19.10.2017 - 20:00 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Abschnitt zwischen Freihöls und Schafhof wird asphaltiert: Bundesstraße 85 halbseitig zu

Schwandorf/Amberg. (ch) Die Bauarbeiten auf der Bundesstraße 85 zwischen den Anschlussstellen Schafhof und Freihöls laufen schneller als gedacht. Deshalb muss der Abschnitt von Montag, 23., bis einschließlich Freitag, 27. Oktober, halbseitig gesperrt werden. Nun könne in der kommenden Woche mit der Asphaltierung begonnen werden, teilte das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach mit.

von Redaktion OnetzProfil

Die Bundesstraße wird vierstreifig ausgebaut. Soweit es die Witterung erlaubt, soll die Asphaltierung in der kommenden Woche auch abgeschlossen werden. Nachdem die Herstellung der Asphaltdeckschicht in den Übergangsbereichen zu den beiderseits bestehenden Straßenabschnitten umfangreicher in den Verkehrsraum eingreifen, sei aus Gründen des Arbeitsschutzes die Sperrung der Fahrtrichtung von der Amberg/A6 nach Schwandorf unumgänglich.

Diese halbseitige Sperrung der B85 wird am Montag nach dem morgendlichen Berufsverkehr ab etwa 10 Uhr eingerichtet und dauert dann bis Freitag um etwa 14 Uhr an. Der Verkehr von Schwandorf zur Autobahn A6 und nach Amberg können hingegen wie gewohnt die B 85 befahren. Folgende Umleitung wird eingerichtet: Für den Verkehr von Amberg, Schafhof sowie von der BAB A6 nach Schwandorf erfolgt die Umleitung ab dem Knotenpunkt B85 mit der Staatsstraße 2151 ("Stundensäule") über die Staatsstraße nach Freihöls und von dort über die Kreisstraße zurück zur B85 bei Pittersberg.

Aufgrund von Bauarbeiten in Schwarzenfeld könne den Verkehrsteilnehmern nicht empfohlen werden, die Straße bis nach Schwarzenfeld zu nutzen. Die Umleitungsstrecke über die St2151 und die Kreisstraße AS24 ist ausgeschildert.

Die Bundesautobahn A 6, das südlich der A6 gelegene Ebermannsdorfer Industriegebiet "Schafhof I" sowie die Kreisstraße AS23 bleiben unverändert von Norden (aus Richtung Amberg und A6) anfahrbar.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.