Arbeitskreis "Frühe Hilfen" erstellt Informationsbroschüre
Angebote für werdende Eltern

Die Mitglieder des Arbeitskreises "Frühe Hilfen" haben die neue Broschüre vorgestellt. Das Bild zeigt von links: Margit Malzer vom Gesundheitsamt, Jadranka Umek von Donum Vitae, Andrea Binder von KoKi, Kinderkrankenschwester Kathrin Sträche, Sabine Fuchtler von der Erziehungsberatungsstelle, Hebamme Petra Thighe, Carola Glötzl von KoKi und Gabi Kroth-Gawlista von der Frühförderstelle. Bild: Landratsamt
Vermischtes
Schwandorf
11.09.2017
74
0

Der von der Koordinationsstelle frühe Kindheit (KoKi) geleitete Arbeitskreis "Frühe Hilfen" hat eine Broschüre mit Angeboten und Beratungsstellen für werdende Eltern und Eltern von Kindern bis drei Jahre erstellt. Laut einer Mitteilung des Landratsamtes wird ihnen damit in kompakter und übersichtlicher Form ein schneller Überblick über die vielfältige Angebotsstruktur gegeben.

Werdende Eltern erhoffen sich Hilfe bei verschiedenen Antragstellungen, Informationen über finanzielle Hilfen, Unterstützung bei der Suche nach der passenden Hebamme oder Geburtsklinik bis hin zu Tipps bei Fragen zur Entwicklung, zum Schlafverhalten, bei Schreiphasen oder zur Ernährung und Pflege, um nur einige herauszugreifen.

Der Arbeitskreis setzt sich zusammen aus den Schwangerenberatungsstellen von Caritas, Donum Vitae und Gesundheitsamt, der Erziehungsberatungsstelle, der Frühförderstelle Schwandorf, der Geburtshilfe des St.-Barbara-Krankenhauses sowie freiberuflichen Hebammen und Kinderkrankenschwestern. Um allen werdenden Eltern im Landkreis die Broschüre zugänglich zu machen, ist zusätzlich zu der Verbreitung durch die beteiligten Fachstellen eine Verteilung über ansässige Frauenärzte, Kliniken und Hebammen beabsichtigt. Auch an Kinderärzte, Kinderkrippen, Kindergärten, die Gemeinden und Eltern-Kind-Gruppen werden die Broschüren derzeit verteilt. Seit kurzem wird jedes neugeborene Kind im Landkreis mit einem Willkommensschreiben begrüßt. Auch hier ist neben weiteren Informationen die Broschüre beigelegt. Ansprechpartner sind Andrea Binder und Carola Glötzl im Landratsamt Schwandorf, Telefon 09431/471- 483 oder -484.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.