04.12.2017 - 20:10 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Ausgabestellen in Schwandorf, Neunburg, Oberviechtach und Teublitz profitieren: Schuierer-Stiftung beschenkt Tafeln

Vor zwölf Jahren hat Altlandrat Hans Schuierer zusammen mit seiner inzwischen verstorbenen Frau Lieselotte eine Stiftung gegründet. Das Ziel ist, Hilfsorganisationen im In- und Ausland zu unterstützen, "die dem Gemeinwohl dienen". In diesem Jahr kommen die "Tafeln" im Landkreis in den Genuss einer Spende von 4000 Euro.

Die Schuierer-Stiftung spendet für die "Tafeln" im Landkreis. Das Bild zeigt von links: Lucia Becher, Dr. Friedrich Keller, Hans Schuierer, Daniela Friedrich, Gero Utz, Franz Schindler und Ulrike Roidl. Bild: Hirsch
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

Weil das Stiftungsvermögen in sechsstelliger Höhe nicht mehr den gewünschten Ertrag abwirft, legt der Gründer regelmäßig eine Summe drauf. Der Sprecher des Stiftungsvorstandes, Landtagsabgeordneter Franz Schindler, war sich mit den Beiräten Hans Schuierer und Ulrike Roidl rasch einig über die diesjährige Verwendung. "Wir wollen das ehrenamtliche Engagement in den Tafeln würdigen", sagte Franz Schindler bei der Schecküberreichung am Freitag in den Räumen des SPD-Büros. Und Altlandrat Hans Schuierer erinnerte daran: "Wir haben die Schwandorfer Tafel schon bei der Gründung 2008 unterstützt". Die Vertreter der Ausgabestellen Oberviechtach, Neunburg vorm Wald, Schwandorf und Maxhütte-Haidhof nahmen die Spende stellvertretend für die ehrenamtlichen Mitarbeiter entgegen und äußerten ihren Dank.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.