22.03.2018 - 20:00 Uhr
Schwandorf

Ausstellung im "Coffeino": Werke von Hans Lankes: Messer statt Pinsel

Hans Lankes "zeichnet" mit dem Messer, wenn er seine Motive aus dicken Papieren herausschält. Er schneidet so lange, bis das gewünschte Bild entstanden ist. "Jeder Messerschnitt ist ein Unikat", erklärte die Leiterin des Oberpfälzer Künstlerhauses, Andrea Lamest, bei der Eröffnung der Ausstellung am Dienstag im "Coffeino" der Sparkasse. Elf Werke des Künstlers aus Eilsbrunn sind bis 21. September im "Coffeino" zu sehen. Lankes hat bereits im Oberpfälzer Künstlerhaus ausgestellt und nimmt heuer ein Stipendiat im Partnerhaus in Görlitz an. Der Bezirk Oberpfalz hat einige seiner Messerschnitte für den Fundus im Künstlerhaus angekauft. Aus der Ferne wirken seine Arbeiten wie Tuschezeichnungen. Aus der Nähe werden die Schatten sichtbar, die das filigran ausgeschnittene Papier wirft. Der Künstler arbeitet auch mit Farbe. Es hat eine Neon-Serie geschaffen, in der Häuser in der Nacht leuchten und Wildkatzen in intensivem Rot erscheinen.

Bilder des Künstlers Hans Lankes sind bis 21. September im "Coffeino" der Sparkasse zu sehen. Bild: Hirsch
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.