14.11.2017 - 20:00 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Autorin Henriette Wich liest an der Kreuzbergschule Alles Detektive

Gangster und Ganoven jagen, knifflige Kriminalfälle lösen, sich unsichtbar machen können und ein starkes Team sein. Davon träumen Kinder. Und in diese Phantasiewelt entführte die Autorin Henriette Wich die 3./4. und 5. Klassen der Kreuzbergschule am Donnerstag. Ermöglicht hatte die Veranstaltung Alfred Wolfsteiner, Leiter der Schwandorfer Stadtbücherei. Die Bibliothek feiert die in diesem Monat ihren 40. Geburtstag. Schulleiter Günter Portner begrüßte die Gäste. Gespannt verfolgten die Kinder der Lesung aus den beiden erfolgreichen Krimireihen "Die Drei !!!" und "Die unsichtbaren Vier". Henriette Wich lockerte ihren Vortrag mit der Entschlüsselung einer Geheimschriftdrehscheibe, dem sogenannten "Cäsar-Code", und einem Buchquiz auf, bei dem die Schüler selbst zu Detektiven wurden. Die Veranstaltung lieferte einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung an der Kreuzbergschule.

Henriette Wich (links) fesselte die Kinder mit Detektiv-Geschichten. Bibliothekar Alfred Wolfsteiner (rechts) hatte die Autorin eingeladen. Bild: rhi
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.