07.04.2017 - 17:22 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Beliebteste Vornamen 2016 Eltern setzen auf Josef und Marie

Wenn es um die Vornamen ihrer Kinder geht, beweisen viele Eltern in Deutschland große Kreativität: Christmas - auf deutsch Weihnachten - Miracle oder Elfina sind wohl die einzigen, die sich umdrehen, wenn sie gerufen werden. Im Landkreis Schwandorf geht es bei der Namensauswahl weitaus klassischer zu - wobei Weihnachten auch hier scheinbar eine kleine Rolle spielt.

Josef, Michael und Marie waren 2016 die beliebtesten Vornamen für Kinder, deren Geburt im Schwandorfer Standesamt beurkundet wurde. Jeweils 15 Elternpaare gaben ihrem Nachwuchs einen dieser Namen - nicht so im Fall des kleinen Mannes auf dem Bild: Er heißt Jakob. Bild: Tietz
von Benjamin Tietz Kontakt Profil

Insgesamt 756 beurkundete Geburten verzeichnete das Standesamt Schwandorf im vergangenen Jahr. Das sind 115 mehr als noch 2015. Als Gründe für den deutlichen Zuwachs führt der städtische Pressesprecher Lothar Mulzer den stetigen Anstieg der Beurkundungen von Geburten von Kindern mit ausländischen Eltern und eine Kooperation mit der Klinik St. Hedwig in Regensburg an.

Aus den beurkundeten Geburten ergibt sich die Rangliste der beliebtesten Vornamen. Da das St.-Barbara-Krankenhaus in der Großen Kreisstadt das einzige im Landkreis ist, das noch über eine Geburtshilfe verfügt, gibt die Namensliste einen Überblick darüber, welche Vornamen bei den im vergangenen Jahr in Schwandorf geborenen und im Standesamt beurkundeten Kindern gefragt waren. In diese Statistik flossen auch Zweit- und Drittnamen ein.

Zwei Klassiker

Bei den Jungs stehen zwei Namens-Klassiker mit jeweils 15 Beurkunden an der Spitze, die es im Jahr 2015 überhaupt nicht unter die Top-Fünf-Namen geschafft hatten: Josef und Michael. Den dritten Rang belegt - wie im Jahr zuvor - Lukas. 13 Elternpaare wählten diesen Namen für ihren Sprössling. Die ersten Fünf komplettieren Felix und Johannes (12). Im Jahr 2015 lag Alexander noch auf dem zweiten Rang. Dieser Name taucht in der Aufstellung für das vergangene Jahr unter den ersten Fünf gar nicht mehr auf.

Bei den Mädchen am beliebtesten: Marie. 15 Neugeborene tragen diesen Vornamen. 2015 stand noch Anna an der Spitze der Statistik. Sie hat es im vergangenen Jahr gemeinsam mit Maria und jeweils 14 Beurkundungen immerhin wieder auf den zweiten Platz (14) geschafft. Die Liste der beliebtesten fünf Vornamen vervollständigen Mia (11) und Leonie (10). Emma - im Jahr 2015 noch auf Rang zwei - fehlt in den Top-Five des vergangenen Jahres.

Meist nur ein Vorname

Der Großteil der in Schwandorf im vergangenen Jahr geborenen Kinder - nämlich 446 - trägt nur einen Vornamen. Zwei Vornamen bekamen 275 neue Erdenbürger, drei 35. Mehr als drei Vornamen hatte kein Kind. Dass es in der Region bei der Namenswahl eher klassisch zugeht beweist auch die Tatsache, dass laut Pressesprecher Lothar Mulzer kein elterlicher Namenswunsch behördlicherseits abgelehnt werden musste. Denn bei der Auswahl eines passenden Vornamens gibt es - neben dem persönlichen Geschmack - durchaus einige Kriterien zu beachten. So muss der Vorname zum Beispiel als solcher erkennbar sein, darf das Kind nicht lächerlich machen oder ein weit verbreiteter Orts- oder Markenname sein.

Einen jährlichen Überblick über die in ganz Deutschland beliebtesten Vornamen bietet die Gesellschaft für deutsche Sprache seit dem Jahr 1977. Zahlreiche Geburtsstandesämter leiten ihre Statistik an die Gesellschaft in Wiesbaden weiter, die die Daten für das gesamte Bundesgebiet sammelt und veröffentlicht. Unter den bestätigten Namen im vergangenen Jahr fanden sich demzufolge wie bereits erwähnt unter anderem Christmas, Miracle oder Elfina. Einige Eltern stießen hingegen bei der Gesellschaft für deutsche Sprache nicht auf offene Ohren: Sie wollten ihre Kinder zum Beispiel Husqvarna, Holunda, Univers oder Westend nennen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.