Christoph Keese liest bei „Rupprecht“
Digital aufholen

Christoph Keese stellt am Donnerstag, 19. Januar, sein Buch "Silicon Germany" in der Buchhandlung Rupprecht vor. Bild: hfz/May
Vermischtes
Schwandorf
05.01.2017
18
0

In seinem Buch "Silicon Valley" berichtete Christoph Keese aus erster Hand von den Innovationen der IT- und Hightech-Industrie. Nun widmet er sich in "Silicon Germany" der deutschen Wirtschaft und deckt deren Nachholbedarf im Bereich Digitalisierung auf. Deutschland hat seiner Meinung nach das 21. Jahrhundert mit einem Fehlstart begonnen. Doch wir können aufholen. Wie, das zeigt er in seinem Buch "Silicon Germany", das er am Donnerstag, 19. Januar, in der Buchhandlung Rupprecht vorstellt.

"Silicon Germany" zeigt konkret, wo die Schwachstellen der deutschen Wirtschaft liegen - und macht dennoch Mut, weil es zeigt, wie wir nachziehen können. Christoph Keese studierte Wirtschaftswissenschaften und absolvierte die Henri-Nannen-Journalistenschule. Er gilt als einer der maßgeblichen Digitalisierungsexperten und ist ein gefragter Vortragsredner.

Die Lesung mit Diskussion beginnt um 20 Uhr in der Buchhandlung Rupprecht (Friedrich-Ebert-Straße 16, Telefon 09431/8 81 67 70). Eintrittskarten kosten 8 Euro, der Vorverkauf läuft in der Buchhandlung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.