30.06.2017 - 20:20 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Drei Unfälle infolge des starken Regens - Jeweils hoher Schaden, keine Verletzten Aquaplaning auf der Autobahn

Nicht angepasste Geschwindigkeit führte bei starkem Regen zu mehreren Unfälle, die sich am Donnerstag auf der A 93 ereigneten. Um 5.30 Uhr war zunächst ein 39-Jähriger mit seinem Skoda in Richtung Süden unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Schwarzenfeld geriet der Pkw auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen die rechte Leitplanke. Verletzt wurde niemand. Der Schaden an Fahrzeug und Schutzplanke beträgt insgesamt etwa 10 800 Euro.

von Externer BeitragProfil

Um 9 Uhr kam ein holländischer BMW-Fahrer zwischen Ponholz und Teublitz ins Schleudern. Der 52-Jährige prallte mit seinem Auto zunächst in die rechte und anschließend auch noch in die Mittelleitplanke. Unmittelbar danach musste ein nachfolgender Audi A 7, vermutlich wegen des vorgenannten Verkehrsunfalles, abbremsen und ausweichen. Auch der 31-jährige Audi-Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Pkw und prallte in die Mittelleitplanke. Der Schaden an den Fahrzeugen und den Autobahneinrichtungen lag bei insgesamt ungefähr 15 000 Euro. Sollte es zu diesem Verkehrsunfall unbeteiligte Zeugen geben, so sollten sie sich mit der Autobahnpolizeistation in Schwandorf unter der Telefonnummer 09431/4301-81 in Verbindung setzen.

Eine halbe Stunde später krachte es nochmal gewaltig auf der Autobahn, dieses Mal zwischen Nabburg und Schwarzenfeld. Ein 26-Jähriger überholte kurz vor der Ausfahrt Schwarzenfeld mit seinem BMW einen Volvo. Als sich beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe befanden, geriet der BMW aufgrund von Aquaplaning außer Kontrolle und kollidierte mit dem Volvo. Anschließend schleuderten beide Fahrzeuge in die Leitplanken. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen und an den Leitplanken entstand ein Schaden von rund 32 500 Euro. Während der polizeilichen Unfallaufnahme bildete sich auf der A 93 ein mehrere Kilometer langer Rückstau.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.