22.01.2017 - 11:32 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Faschingsball in der Oberpfalzhalle Lindania feiert ihre Prinzengarde

Wenn der Zirkusdirektor mit dem Bobby Car in die Manege einfährt, aus den Lautsprechern "Oh mein Papa" ertönt und die Hausfrauengarde "die pure Lust am Leben" verspürt, dann ist wieder der Lindania-Fasching ausgebrochen.

von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

(rhi) Er steht unter dem Zirkus-Motto "Manege frei". 250 Gäste kamen am Samstag zum "maskierten Schwarz-Weiß-Ball" in die Oberpfalzhalle. Das Outfit war ihnen völlig freigestellt. Für die Faschingsgesellschaft gab es Grund zum Feiern. Vor 20 Jahren hat die "Lindania" die Prinzengarde wieder gegründet. Inzwischen sind eine Jugend- und eine Kindergarde dazugekommen.

Prinzessin Saskia I. und seine Tollität Prinz Georg I. eröffneten den Ball und hießen die befreundeten Faschingsvereine "Lari Fari Diesenbach" und "Narrentisch Bogen" willkommen. Vizepräsident Matthias Wltschek moderierte den Abend und verlieh den Faschingsorden an Hannelore Hanke, die als einzige Stadträtin erschienen war. Die Prinzessinnen zogen die Lose für Gutscheine im Wert von 300 Euro. Der "Froschhax'n-Express" spielte Schunkellieder, lockte die Gäste auf die Tanzfläche und bat zum Jägermarsch.

Vorsitzender Martin Krautner lud zu den nächsten Veranstaltungen ein: 5. und 12. Februar, 14 Uhr, Kinderfasching im Sportheim des FC Schwandorf; 17. Februar, 20 Uhr, Weiberfasching mit der Band "Breznsalzer" in der Fronberger Brauereiwirtschaft. Für den Faschingszug am 26. Februar sucht die "Lindania" noch Teilnehmergruppen. Meldungen an Martin Krautner, Telefon 09431/37138, oder Email Martin-Krautner[at]t-online[dot]de.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp