10.01.2018 - 15:52 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Gala in der Oberpfalzhalle Sport und fliegende Lederhosen

Im Rahmen einer Gala zeichnet der Stadtverband für Sport am Freitag, 12. Januar, um 19 Uhr in der Oberpfalzhalle die besten Athleten des vergangenen Jahres aus. Die Ehrung ist eingebettet in ein buntes Show- und Unterhaltungsprogramm.

Den lokalen Sport repräsentiert bei der Gala die Tanzformation des TSV Schwandorf mit einem Medley aus Langsamem Walzer, Tango, Wiener Walzer und Quickstep. Bilder: Hirsch (2)
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

Bei der 13. Auflage stehen 143 Sportler im Alter zwischen 8 und 77 Jahren im Rampenlicht. Die 70 Kinder und Jugendlichen sowie 73 Erwachsenen stammen aus 19 verschiedenen Vereinen. Urkunde und Medaille erhalten die Titelträger des vergangenen Jahres auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene sowie die Teilnehmer an Europa- und Weltmeisterschaften. "Die Kriterien des Stadtverbandes umzusetzen, wird immer schwieriger", sagte Vorsitzender Thomas Fink bei der Vorstellung des Programms am Mittwoch im Rathaus. Die zunehmende Zahl von Nischensportarten erschwere der Jury die Leistungsbewertung.

Inklusion im Blickpunkt

Der Stadtverband widmet diesmal dem Schul- und Inklusionssport die besondere Aufmerksamkeit. Moderator Armin Wolf holt die Tischtennis-Mädchen der Realschule und die Volleyball-Damen des Gymnasiums auf die Bühne und lässt sie über ihre Erfahrungen beim Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" in Berlin berichten.

Den Behindertensport thematisiert der Veranstalter im Showprogramm. Michelle Dziony und der im Rollstuhl sitzende Christian Groth zeigen in einer akrobatischen Einlage, zu welchen Leistungen behinderte Menschen fähig sind. Einen weiteren Höhepunkt erleben die Zuschauer gleich zu Beginn der Gala, wenn der Mountainbike-Profi Andi Schuster aus Regensburg spektakuläre Trial-Stunts zeigt. Die Oberpfalzhalle wird dabei zum Hindernisparcours. Den lokalen Sport repräsentiert diesmal die Tanzformation des TSV Schwandorf mit einem Medley aus Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer und Quickstep.

Glamour aus Sokolov

Fester Bestandteil des Showprogramms ist in jedem Jahr der Auftritt der Tanzgruppe "Glamour" aus der tschechischen Partnerstadt Sokolov. Sie erinnert mit ihrer Choreographie an die 1980er Jahre. Das Finale bestreiten die "Walhalla Acrobats" aus Donaustauf, die schon einmal dabei waren und sich diesmal als "Die fliegenden Lederhosen" präsentieren. Mit Komik, Tempo und Akrobatik erzählen sie die Geschichte eines Touristen beim Fensterln. Der sportliche Beitrag des Oberbürgermeisters zur Gala besteht darin, wie Andreas Feller selbst feststellt, 143 Urkunden zu unterschreiben und sie den Sportlern auszuhändigen. Die Moderation übernehmen in bewährter Weise Armin Wolf und Matthias Koch. Sie erwarten wiederum einen Spitzensportler zum Interview. Diesmal wird Katrin Fehm aus Hahnbach Rede und Antwort stehen. Sie ist deutsche U20-Hallenmeisterin über 200 Meter und Europameisterin in der 4x100-Meter-Staffel.

Nach der Gala sind die Sportler und Betreuer im Foyer der Oberpfalzhalle zu einem Stehempfang eingeladen. Die Eichhornschützen Kronstetten übernehmen des Essens- und Getränkeausgabe, Mitglieder des SV Haselbach den Ordnungsdienst. Stadtverbandsvorsitzender Thomas Fink bedankt sich bei den insgesamt zwölf Sponsoren, ohne deren Unterstützung die Veranstaltung in diesem Rahmen nicht möglich wäre. Der Eintritt zur Sportgala ist frei. Einlass in die Halle ist um 18.15 Uhr.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.