26.02.2016 - 02:00 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Imkerverein bietet Kurs an: Lernen am geschenkten Volk

"Wer mit Honigbienen arbeitet, der bekommt einen Einblick in die komplexe Welt der Naturkreisläufe", mit diesem Slogan wirbt der Imkerverein Schwandorf. Wer mit den fleißigen Insekten arbeiten will, kann das ab 4. März lernen.

Die "Sicht- und Spritzprüfung" der "reifen" Honigwabe ist ein Teil der Ausbildung zum Jungimker. Bild: gab
von Redaktion OnetzProfil

"Die Imkerei ist eine äußerst sinnvolle Freizeitbeschäftigung", ist der Vereinsvorsitzende Konrad Grauvogl überzeugt. Ab 4. März bietet der Vereinen wieder einen Kurs für angehende Imker an.

Zwei Jahre Betreuung

Vor vier Jahren hat der Imkerverein den Lehrgang ins Programm genommen, das Angebot wurde fester Bestandteil. Auch dieses Jahr heißt es wieder "Imkern auf Probe". Interessierte, die sich der Freizeitimkerei widmen wollen, werden von erfahrenen Imkern über zwei Jahre lang betreut. In diversen Theorie- und Praxisseminaren können die Neu-Imker das Wissen um die Bienenzucht vertiefen.

Der erste Termin für die Ausbildung ist am 4. März im Lehrbienenheim Schwandorf (Am Sollring 5, beim Reitzentrum). Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Kreiszuchtwart Johann Kagerer wird dabei in die Imkerei einführen. Auch die weiteren Ausbildungsteile finden immer im Lehrbienenheim statt. Die Termine werden mit den Teilnehmern abgestimmt und immer in der Presse bekannt gegeben.

Einblick in die Natur

Jeder Neu-Imker bekommt vom Verein ein Jungvolk geschenkt, mit dem er dann erste Erfahrungen sammeln kann. "Wer mit Honigbienen arbeitet, nimmt die jahreszeitlichen Abläufe der Natur bewusster wahr", betont der Kreiszuchtwart, "man erlebt die Insektenwelt mit anderen Augen". Bienen erfüllen mit der Bestäubung von Pflanzen einen äußerst wichtige Aufgabe in der Natur und belohnen den Imker auch noch mit Honig.

Wer sich für den Anfängerkurs interessiert, kann sich bei Johann Kagerer per E-Mail unter johann.kagerer[at]googlemail[dot]com oder Telefon 0176/84 091 825 sowie beim Vorsitzenden Konrad Grauvogl unter Telefon 0 94 31 / 93 87 für den Kurs anmelden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.