12.10.2017 - 20:00 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Jägerverein Schwandorf Wanderpokal geht an Sieger über

Traditionell trafen sich die Jagdhornbläser des Jägervereins St. Hubertus Schwandorf zum Vergleichswettkampf im Büchsenschießen an der Schießanlage der Kleeblattschützen. Die Teilnehmer gaben drei Schüsse sitzend aufliegend und zwei Schüsse sitzend freihändig auf eine 100 Meter entfernte Fuchsscheibe ab. Den Zinnteller der Schlossbrauerei Naabeck, gestiftet von Wolfgang Rasel, errang mit 49 Ringen Reinhard Hecht. Auf Rang zwei kam Josef Mayer mit 46 Ringen, gefolgt vom Ehrenhornmeister Erich Jäger mit 43 Ringen.

Stellvertretender Vorsitzender Michael Pollauf (Zweiter von links) und Hornmeister Wolfgang Prebeck (Zweiter von rechts) übergaben den Siegern die Pokale. Bild: Hirsch
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

Den Wanderpokal der Hegegemeinschaft Neukirchen (ein Schuss stehend angestrichen auf das Plattl) sicherte sich Joseph Seegerer mit einem 9-Teiler. Da Seegerer zum dritten Male den Wanderpokal errang, ging dieser in seinen Besitz über. Ehrenvorsitzender Herbert Krauthann belegte mit einem 7-Teiler den zweiten Platz vor Reinhard Hecht mit einem 5-Teiler. Der Wanderpokal des Jägervereins St. Hubertus Schwandorf (fünf Schuss stehend angestrichen auf die Rehbockscheibe) ging an Gerhard Reindl mit 49 Ringen, gefolgt von Josef Mayer und Erich Jäger.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp