04.03.2018 - 20:00 Uhr
Schwandorf

Jahreshauptversammlung der SPD Klardorf Thema Kiesabbau weiter im Fokus

Andreas Weinmann bleibt Vorsitzender des SPD Ortsvereins Klardorf. Er erhält bei der Jahreshauptversammlung erneut das Vertrauen der Mitglieder. Der Ortsverein setzt auf Kontinuität.

Der neu gewählte Vorstand des SPD-Ortsverein Klardorf mit dem Vorsitzenden Andreas Weinmann (Siebter von links). Bild: kga
von Gerd KühnerProfil

Weinmann zeigte in seinen Rechenschaftsbericht die Aktivitäten des vergangenen Jahres auf. Durch die Neuaufnahme von zwei Mitgliedern konnte der Ortsverband die Mitgliederzahl mit 52 konstant halten. Dies werde aber wegen des zunehmenden Alters immer schwieriger. Deshalb bat er die Mitglieder, weiter aktive Werbung zu betreiben.

Die Zahl der angebotenen Veranstaltungen und Aktivitäten konnten ebenfalls auf einen hohen Niveau gehalten werden. "Politisch wird uns vor allem das Thema Kiesabbau weiterhin fordern", sagte der Vorsitzende. Er appellierte an alle, die Informationsveranstaltung am Dienstag im Gasthaus Obermeier zu besuchen, damit auch das Landratsamt die Einwände der Bürger zur Kenntnis nimmt. Da der Erörterungstermin verpasst wurde, der öffentlich bekannt gemacht wurde, aber mehr als 200 Einwendern und allen anderen 1800 Bürgern dieses Ortes entgangen ist. "Das ist kein Wunder, wenn der Aushang nur im Landratsamt öffentlich ausgehängt wurde. Diese Vorgehensweise ist skandalös", kritisierte Weinmann. Er werde diese Regelung in Frage stellen und eine Petition an den Bayerischen Landtag in dieser Angelegenheit anstreben. "Es kann nicht sein, dass man seitens eines Amtes eine gesetzliche Regelung, die dem Schutz eines bestimmten Personenkreis dienen soll, in diesem Fall der Einwender, geradezu gegen sie verwenden kann und dabei auch noch nach Recht und Gesetz handelt", sagte der Vorsitzende.

Auch die Urnenwand am Klardorfer Friedhof wird umgesetzt werden - und sei im aktuellen Haushalt der Stadt mit enthalten. Zudem wurden der Breitbandausbau und die Elektrifizierung der Bahntrasse Regensburg nach Hof angesprochen. Außerdem wurde eine Resolution "Vorfahrt für unsere Natur" erörtert und einstimmig von den Mitgliedern angenommen. Verkehrssicherheit und Naturschutz schließen sich laut Weinmann einander nicht aus. Man fordere den Schutz der Insekten und Vögel durch einen schonenden Umgang mit den Hecken und dem Baum- und Strauchbewuchs an den Straßen und Wegerändern.

Vorsitzender Weinmann und der SPD-Bezirksvorsitzende Franz Schindler ehrten einige Mitglieder: Für zehn Jahre wurden Gabi Bühl und Angelika Weiler und für 45 Jahre Josef Scharrer ausgezeichnet. Schindler hob die zahlreichen Aktivitäten des Ortsverbandes und auch das kommunalpolitische Engagement hervor. "Es ist schön zu sehen, dass es euch stets gelingt die Mitglieder bei der Stange zu halten und Neumitglieder zu gewinnen."

Neuwahlen

Vorsitzender: Andreas Weinmann

Stellvertreter: Franz Licha

Kassier: Franz Licha

Schriftführerin: Susi Schmid

Organisationsleiter: Hans Öchsner

Seniosrenbeauftragter: Hans Schuierer

Kassenrevisioren: Eva Fide und Marco Schuierer

Beisitzer: Christine Atai, Marietta Dirnberger, Susi Gietl, Nelly Schnorrer, Martin Schriml, Tobisa Roidl, Holger Strietzel. (kga)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.