25.03.2018 - 12:54 Uhr
Schwandorf

Kröten unterwegs Amphibienwanderungen im Landkreis Schwandorf

Vor einiger Zeit war es mild und regnerisch. Eigentlich das ideale Wetter für die alljährlichen Amphibienwanderungen im Landkreis Schwandorf. Die Tiere überwintern meist in Wäldern und müssen zur Paarung und Eiablage zu den Gewässern zurück, in denen sie einst selber abgelaicht wurden. Dazu haben sie oftmals eine stark befahrene Straße zu überqueren. Vor allem bei Dämmerung morgens und abends sind die Tiere unterwegs.

von Externer BeitragProfil

Die Straßenmeistereien in Nabburg und Neunburg, der Kreisbauhof und ehrenamtliche Helfer des Bund Naturschutz haben an den Staatsstraßen Nabburg-Schmidgaden, Nabburg-Höflarn, Pullenried-Tröbes und Burglengenfeld-Kallmünz sowie an der Kreisstraße Pfreimd-Weihern und der Gemeindeverbindungsstraße Trausnitz-Bierlhof Krötenschutzzäune errichtet.

Einige der Tiere machten sich bereits auf den Weg, doch dann kamen Kälte und Trockenheit. Da hatten auch die Kröten keine Lust zum "wandern".

Wenn allerdings der erste warme Frühlingsregen kommt und die Temperaturen nachts über fünf Grad liegen, werden sich die Kröten verstärkt auf den Weg machen, so BN-Geschäftsstellenleiterin Gertraud Schichtl.

BN-Kreisvorsitzender Klaus Pöhler appelliert an die Autofahrer langsamer zu fahren und Rücksicht zu nehmen, nicht nur auf die Amphibien, sondern auch auf die ehrenamtlichen Helfer am Straßenrand. Sie kontrollieren in den nächsten Wochen täglich die Zäune und bringen die Tiere, die sich in den Eimern gesammelt haben, sicher zu ihren Laichgewässern.

So konnten im Frühjahr 2017 an den genannten Straßenabschnitten 2916 Tiere sicher zu ihren Laichgewässsern gebracht werden. Ein Erfolg, der einen hohen Arbeitsaufwand vor allem der ehrenamtlichen Naturfreunde mit sich bringt. Dennoch ist der Rückgang der geschützten Tiere nicht aufzuhalten. Vor zehn Jahren waren es noch 3788 Tiere, die gerettet werden konnten, gibt Klaus Pöhler zu bedenken.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.