18.12.2017 - 20:10 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Landkreisweit über 3000 Einsätze im Jahr - Ehrungen des Kreisverbands Harte Zeiten für die Feuerwehr

Die Feuerwehren im Landkreis haben ein hartes Jahr hinter sich. Sie mussten bisher zu 3410 Einsätzen ausrücken. Die mit Abstand schlimmsten gab es, als bei zwei Unfällen auf den Autobahnen unweit von Nabburg drei Menschen in den Wracks ihrer Fahrzeuge verbrannten.

Kreisbrandrat Robert Heinfling überreichte die Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbands an den langjähriger Chamer Brandrat Hans Weber und Stefan Jahreiß vom Landratsamt (Zweiter und Dritter von links), rechts daneben sind Brandinspektor Hans Gietl und Landratsstellvertreter Joachim Hanisch zu sehen. Bild: hou
von Autor HOUProfil

Wenn sich die Führungskräfte der Feuerwehr zur Jahresschlussfeier treffen, ist ein Bericht von Kreisbrandrat Robert Heinfling guter Brauch. Im Saal der Schwandorfer Feuerwache sprach Heinfling von den 3410 Einsätzen. Mit 1963 lagen die technischen Hilfeleistungen ganz vor. Daneben standen aber auch 473 Brände, 331 Fehlalarme und 193 Sicherheitswachen in der umfangreichen Auflistung. Die Feuerwehr schritt heuer zu 253 Ehrungen. 75 davon erfolgten nach absolvierter 40-jähriger Dienstzeit.

Die Führungskräfte wurden nach den Worten des Kreisbrandrats mit neuer Schutzausrüstung ausgestattet Sie legten 2017 großen Wert darauf, eine Kinderfeuerwehr aufzubauen. Robert Heinfling erinnerte an zahlreiche Atemschutz-, Maschinisten- und Funklehrgänge. Dabei wurde ein besonderes Augenmerk auf die weitere Schulung im Digitalfunk gelegt. Der Kreisfeuerwehrverband feiert 2018 sein 25-jähriges Bestehen. Das soll ebenso gefeiert werden wie mehrere 150-jährige Feuerwehrjubiläen. Auf dem Jahresprogramm, so Heinfling, stehe auch wieder ein Feuerwehrsymposium.

Zwei Männer, die sich um die Feuerwehr verdient machten, traten ab. Stefan Jahreiß, bisher beim Landratsamt tätig in der für die Feuerwehr zuständigen Dienststelle für Brand- und Katastrophenschutz, wechselte innerhalb der Behörde in ein neues Referat. Um sich zu verabschieden, war auch der langjährige Chamer Brandrat Hans Weber gekommen. Er und Jahreiß erhielten die Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes Schwandorf.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.