Mehr Grün für die Stadt
Rotbuchen und Sommerlinden

Die Baumspender trafen sich am Montag mit Oberbürgermeister Andreas Feller und dem Ideengeber Jochen Surel (Zweiter von rechts) zur Pflanzaktion in Krondorf. Bild: Hirsch
Vermischtes
Schwandorf
22.12.2016
63
0

Der Garten- und Landschaftsgestalter Jochen Surel wirbt für mehr Grün in der Stadt und ist ständig auf der Suche nach Baumspendern. Die Stadt unterstützt die Aktion und hat in der Nähe des Kindergartens St. Anna in Krondorf eine öffentliche Fläche zur Verfügung gestellt.

Mitarbeiter des Bauhofs haben dort mittlerweile zwei Rotbuchen und zwei Sommerlinden gepflanzt, je im Wert von 100 Euro. Gespendet haben sie Franz Pointl, Rudolf Donhauser, Jörg Kutzner sowie Karin und Walter Rothmund.

Die Fronberg Guss GmbH hat die Idee von Jochen Surel "für mehr Grün in der Stadt" bereits im vergangenen Jahr aufgegriffen und vor den Werkstoren Grünflächen zur Verfügung gestellt. Dort hat Jochen Surel Kugelbäume und Ulmen gepflanzt. Der ÖDP-Vorsitzende macht sich Sorgen um die Umwelt und beklagt: "Allein in Bayern werden täglich 5600 Quadratmeter Natur für Tankstellen, Autowaschanlagen oder Parkplätze geopfert". Dieser Entwicklung will er gegensteuern. Bei der Bürgerversammlung im November 2014 regte er an, die Stadt sollte doch den Eltern für jedes neugeborene Kind einen Baum stiften. Die Anregung kam an. In zwei Aktionen pflanzten 69 Eltern heuer im städtischen Bergwald auf dem Weinberg Douglasien. Unterstützt von Jochen Surel, dem Oberbürgermeister und dem städtischen Bauhof.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.