12.01.2016 - 02:00 Uhr
SchwandorfSport

Michael Rühl seit der G-Jugend Fußballer auf dem Weinberg 500 Spiele im SC-Trikot

Michael Rühl ist ein "Eigengewächs" des SC Weinberg. Schon seit der G-Jugend spielt er für den Sportclub. Bei der Jahresabschlussfeier der Fußballer wurde er für 500 Seniorenspiele geehrt. An den Meisterschaften 2009 und 2014 war er maßgeblich beteiligt.

von links Vorsitzender Johann Sturm (links) und Abteilungsleiter Reinhard Berger (Vierter von links) zeichneten Michael Rühl, Erwin Sabl, und Timo Dirlmeier (von links) aus. Bild. hfz
von Redaktion OnetzProfil

Im Zuge der Feier ehrte der SC Weinberg weitere verdiente Spieler. Für 400 Spiele im Trikot des SC wurden Thomas Nebel und Erwin Sabl ausgezeichnet. Sabl wurde ebenfalls zweimal Meister und ist derzeit ein geschätzter Spieler in der zweiten Mannschaft und bei den "Alten Herren". Thomas Nebel leistete im Meisterjahr 2009 mit seinem unvergessenen Siegtreffer gegen DJK Weihern-Stein einen wichtigen Beitrag zur Meisterschaft.

Timo Dirlmeier spielte bereits mit 17 Jahren in der ersten Mannschaft des SC Weinberg und musste gleich in seinem ersten Jahr den bitteren Abstieg aus der Kreisklasse miterleben. Er hielt dem Verein jedoch die Treue und war mit 26 Toren in 24 Spielen einer der Schlüsselspieler im Meisterschaftsjahr 2014. Jetzt durften ihn Vorsitzender Johann Sturm und Abteilungsleiter Reinhard Berger für 250 Spiele auszeichnen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.