Ochsentradweg für Autos und Motorräder gesperrt
Kein Durchkommen

Vermischtes
Schwandorf
28.06.2017
60
0

Die gewohnte Abkürzung zwischen der St.-Vitalis- und der Dachelhofer Straße funktioniert nicht mehr - zumindest Auto- und Motorradfahrer dürfen sie nicht mehr nehmen. Sie müssen sich umstellen. Der Ochsentradweg, der an den Naabwerkstätten vorbei führt, bleibt Fußgängern, Radfahrern und dem landwirtschaftlichen Verkehr vorbehalten, teilte die Stadt auf Nachfrage von Oberpfalz-Medien mit. Er ist bereits als Sackgasse ausgewiesen.

Auf das Durchfahrtsverbot machen bereits Schilder aufmerksam, doch verstärkt wird es noch durch Sperrpfosten im Ochsentradweg auf halber Strecke zwischen St. Vitalis- und Dachelhofer Straße. Ein Durchkommen ist nicht mehr möglich. Diese verkehrsrechtliche Anordnung wurde im Laufe der vergangenen Woche von Mitarbeitern des städtischen Bauhofes umgesetzt, sagte Pressesprecher Lothar Mulzer.

"Die Maßnahme entspricht der straßenrechtlichen Widmung und dient zur Verbesserung der Radwegeanbindung zwischen der St.-Vitalis- und Dachelhofer Straße." Die Stadt komme damit einem vielfach geäußerten Wunsch zur Verbesserung und Erhöhung der Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer im Ochsentradweg nach.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.