31.08.2017 - 16:36 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Personelle Veränderungen in den Schulleitungen Stühlerücken in den Schulen

Der 12. September ist nicht nur für 1164 Erstklässler im Landkreis ein besonderes Datum, auch viele Schulleiter haben an ihrer neuen Schule den ersten Tag. Während die Kinder wohl gerne noch länger Ferien hätten, sagt Schulamtsdirektor Georg Kick: "Ich freue mich auf das neue Schuljahr" - und erklärt, warum.

Für 7341 Schüler im Bereich des Schulamts Schwandorf beginnt am 12. September wieder der vielzitierte Ernst des Lebens. Sie werden an 49 Grund- und Mittelschulen im Landkreis Schwandorf unterrichtet. Bild: Patrick Pleul/dpa
von Benjamin Tietz Kontakt Profil

7341 Kinder und Jugendliche drücken im kommenden Schuljahr die Bänke im Bereich des Schulamts Schwandorf. Dessen Zuständigkeitsbereich umfasst 34 Grundschulen - davon eine private - und 15 Mittelschulen. In insgesamt 363 Klassen werden die Kinder unterrichtet. Mit dem neuen Schuljahr einher gehen auch einige Veränderungen in den Schulleitungen.

Stolz ist der Schulamtsdirektor auf die zahlreichen besonderen Klassen und Angebote an den Schulen. Ein Beispiel dafür ist die neue Übergangklasse "Ü9+": Sie ist an der Kreuzbergschule in Schwandorf beheimatet und ein Angebot für Jugendliche mit Flucht- oder Migrationshintergrund, die schon länger eine Übergangs- oder Regelklasse einer Mittelschule besucht haben. Ziel ist es, dass die Schüler dieser Klasse den Mittelschul-Abschluss erreichen, eine Ausbildung starten und eine reguläre Fachklasse an der Berufsschule besuchen. Neben Deutschförderklassen gibt es an vielen Schulen auch Deutschförderkurse, die nicht nur für Kinder mit Migrationshintergrund, sondern auch für einheimische Kinder, die in Deutsch Schwierigkeiten haben, gedacht sind.

Zwei Pilotprojekte ragen aus den besonderen Einrichtungen an den Schulen heraus: An der Hans-Scholl- Grundschule in Burglengenfeld wird zweisprachig - in Deutsch und Englisch - unterrichtet, und die Mittelschule Neunburg im Wald ist "Digitale Schule 2020". Dabei geht es darum, digitale Medien und Werkzeuge beim Lernen und Arbeiten in der Schule gewinnbringend zu nutzen. Angesichts der vielen Aktivitäten und Fördermaßnahmen an den Schulen ist dieser Weg der Individualisierung des jeweiligen Schulprofils für Kick genau der richtige: "Da muss die Entwicklung hingehen - und da geht sie auch hin", betont er.

Generell ist Schulamtsleiter Georg Kick mit der allgemeinen Personalsituation zufrieden: „Insgesamt ist die Versorgung gut“. Das gilt auch für den Nachwuchs: 28 Lehramtsanwärter treten ihr erstes Dienstjahr an, 23 das zweite. „Wir sind ein ausbildungsfreundlicher Landkreis“, sagte Kick angesichts dieser Zahlen. Hinzu kommen noch acht Rückversetzungen aus anderen Regierungsbezirken in den Bereich des Schulamtes: Sechs Lehrkräfte kehren zur Familienzusammenführung aus Oberbayern zurück, zwei aus Niederbayern. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Mittelschüler von 2755 auf 2685 gesunken. Bei den Grundschülern gibt es einen Anstieg von 4646 auf 4656. Die durchschnittliche Klassenstärke liegt bei 21 Schülern in der Grundschule und bei 18,9 Schülern in der Mittelschule – laut Kick ein im Vergleich absolut durchschnittlicher Wert.
An 15 Schulen werden insgesamt 34 Klassen jahrgangskombiniert unterrichtet. Das ist an den Grundschulen Altendorf, Bodenwöhr, Bruck, Dieterskirchen, Fensterbach, Fischbach, Guteneck, Neukirchen-Balbini, Niedermurach, Rottendorf, Steinberg am See, Trausnitz, der Doktor-Eisenbarth-Grundschule Oberviechtach, der Kreuzbergschule Schwandorf und der Dr.-von-Ringseis-Grundschule Schwarzhofen der Fall. An 17 Schulen ist außerdem eine Mittagsbetreuung im Angebot. Eine große Rolle spielt im Landkreis auch die Jugendsozialarbeit, die an mittlerweile zwölf Schulen angeboten wird. Als wichtigen Baustein in diesem Zusammenhang nennt Schulamtsdirektor Kick die Prävention.

Personelle Veränderungen

In acht Schulen im Landkreis gibt es zum neuen Schuljahr Veränderungen in der Schulleitung:

Grund- und Mittelschule Bruck: Barbara Greber steigt in die Schulleitung auf und fungiert künftig als stellvertretende Leiterin.

Grundschule Fensterbach: Neue Schulleiterin ist Heidi Neidl. Sie hatte die Leitung der Grundschule Guteneck in Weidenthal inne.

Grundschule Guteneck: Rektor Robert Häusler, Chef an der Grund- und Mittelschule Nabburg, übernimmt zusätzlich die Leitung der Grundschule in Weidenthal. "Sie bleibt aber eigenständig", betont Schulamtsdirektor Georg Kick.

Grundschule Neunburg vorm Wald: Als neue Schulleiterin kommt Sabine Bauer von der Gerhardingerschule in Schwandorf.

Mittelschule Neunburg vorm Wald: Alexander Friedl - bisher Mittelschule Dachelhofen - fungiert als neuer stellvertretender Schulleiter.

Mittelschule Schmidgaden: Klaus Ruetz wechselt von der Mittelschule Kümmersbruck als neuer Schulleiter in die Gemeinde.

Gerhardingerschule Schwandorf: Die neue Schulleiterin heißt Sandra Drindl. Sie war bislang bereits als Lehrerin an der Gerhardingerschule tätig.

Grundschule Teunz: Friederike Bösl wird neue Schulleiterin. Sie kommt von der Grundschule Burglengenfeld nach Teunz. (tib)

Da muss die Entwicklung hingehen - und da geht sie auch hin.Schulamtsdirektor Georg Kick zur Individualisierung von Schulprofilen
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Damit Ihr nichts Wichtiges verpasst, könnt ihr unsere Push-Nachrichten nun auch im Facebook Messenger empfangen. Ihr müsst nur im Widget oben auf "Facebook Messenger" klicken und den Anweisungen folgen.

Außerdem gibt es nun zusätzlich zu unseren normalen Push-Meldungen spezielle Nachrichten-Kategorien:

Amberg, Weiden, Kreis Neustadt a.d. WN , Vohenstrauß , Tirschenreuth, Nabburg/Schwandorf, Sport , Ratgeber (u.a. Kochrezepte, Glücksrezept, etc.)

Alles was Ihr tun müsst: Meldet euch an (sofern noch nicht geschehen), schickt uns per WhatsApp oder Facebook Messenger das Wort "Kategorie". Ihr bekommt dann einen Link, über den Ihr die einzelnen Kanäle hinzubuchen oder abwählen könnt.

Wenn Ihr später weitere Kategorien hinzubuchen oder andere abwählen wollt: Schickt uns einfach erneut das Wort "Kategorie". 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.