27.02.2018 - 20:00 Uhr
Schwandorf

Pfarrgemeinderatswahlen im Dekanat Schwandorf Analyse im Bistum nötig

Dekan Hans Amann ist im Großen und Ganzen zufrieden mit den Pfarrgemeinderatswahlen am Wochenende. Es sei im Vergleich zu vor vier Jahren zwar schwieriger geworden, Kandidaten zu finden, die sich aufstellen lassen - aber nicht unmöglich.

Schwach war die Beteiligung an den Pfarrgemeinderatswahlen in den meisten Schwandorfer Pfarreien. Auch in der Pfarrei Kreuzberg blieb das Ergebnis hinter den Erwartungen zurück. Bild: Hirsch
von Clemens Hösamer Kontakt Profil

(ch/doz/sir/mos) Engagierte und Ehrenamtliche zu finden wird auch in Zukunft eine Herausforderung sein. Deshalb forderte Amann, dass die Situation im Bistum analysiert werden müsse. Die Beteiligung an den Wahlen schwankte stark, in den meisten der 27 Pfarreien des Dekanats war sie gering. Am höchsten fiel sie im Dekanat in der Pfarrei St. Andreas in Fronberg aus, die komplett auf Briefwahl gesetzt hatte. Dort gaben 37,34 Prozent der wahlberechtigten Katholiken ihre Stimme ab. Die niedrigste Wahlbeteiligung im Dekanat war in Herz Jesu Schwandorf mit 2,89 Prozent zu verzeichnen. Der Überblick über die Wahlergebnisse:

Stadt Schwandorf

Pfarrei St. Jakob Schwandorf mit Expositur Haselbach: Alexandra Doblinger, Irene Duscher, Petra Füßl, Peter Gürtler, Regina Gürtler, Anna-Maria Hierstetter, Carolin Mathes, Sabrina Mathes, Ursula Nowak, Gerhard Reisinger, Doris Schmid, Tina Schottenhamml, Thomas Steinbacher, Hans-Christian Wagner, Sabine Walzer (für die Pfarrei St. Jakob) sowie Irmgard Bruckner, Maria Groß, Irmgard Heck, Michael Hölzl und Martina Merl (für die Expositur Haselbach). Die drei Nachrückerinnen Olga Kopp, Ilona Falk und Erna Schwab werden laut Pfarrer Hans Amann gebeten, von Anfang an im Pfarrgemeinderat mitzuarbeiten. Die Wahlbeteiligung lag in St. Jakob und der Expositur bei 8,2 Prozent. 289 von 3523 Berechtigten gaben ihre Stimme ab.

Pfarrei St. Paul Schwandorf: Paul Reithmeier, Sonja Jäger, Günter Kummetsteiner, Theodor Steltenkamp, Claudia Göbel, Michaela Weihrauch, Christoph Köppl, Helga Ernst, Maria Groher-Larisch und Anja Rathey. 70 von 1100 Berechtigten gaben ihre Stimmen ab, das sind 6,36 Prozent.

Pfarrei "Unsere Liebe Frau vom Kreuzberg Schwandorf: Stephan Flierl, Philipp Flierl, Anton Kraus, Markus Kraus, Doris Baumann, Ingrid Guder, Ludwig Römer, Josef Heisler, Ludwig Krammer, Josef Roidl, Robert Valenti und Katrin Ernst. 117 von 1616 Berechtigten wählten, das sind 7,24 Prozent.

Pfarrei Herz Jesu Schwandorf: Simone Alwang, Doris Ascherl, Annkatrin Blank, Sigrid Gradl, Daniel Lehner und Wolfgang Seefeld. 94 von 3252 Pfarrmitgliedern gingen zur Wahl, das ist eine Beteiligung von 2,89 Prozent.

Pfarrei St. Andreas Fronberg: Martina Birzer, Susanne Eckl, Gabriele Eichenseer, Josef König, Jörg Meindl, Wolfgang Nowak, Angelika Schloderer, Johann Simbeck, Elisabeth Stehr und Roland Stehr. Von 1331 Katholiken gaben 497 ihre Stimme ab, das entspricht einer Beteiligung von 37,34 Prozent.

Pfarrei St. Josef Dachelhofen: Jürgen Alt, Maria Bachfischer, Manuel Emerich, Alexandra Graf, Lydia Hubner, Ingrid Kern, Karin Lehner, BernMändl, Christina Reichel, Sonja Schönfeld. 93 von 894 Berechtigten gaben ihre Stimme ab, das sind 10,4 Prozent.

Pfarrei St. Konrad Ettmannsdorf: Rosemarie Andree, Georg Bäuml, Monika Mandl, Andreas Merl, Sybille Pongratz, Silvia Pongratz-Fischer, Christa Schwaiger, Heiko Sedelmaier, Petra Wellnhofer-Singer und Johannes Zilch. In Ettmannsdorf wählten 99 von 1569 Katholiken, das entspricht einer Beteiligung von 6,31 Prozent.

Pfarrei St. Martin Neukirchen: Michael Pirzer, Josef Rester, Lena Schmid, Irmgard Segerer, Josef Segerer, Monika Simbeck, Christian Suchomel und Constanze Zitzler. 123 von 651 Berechtigten gingen zur Wahl, die Beteiligung lag bei 18,89 Prozent.

Pfarrei St. Georg Klardorf und Pfarrei St.Peter und Paul Wiefelsdorf. Ins gemeinsame Gremium wurden aus Klardorf gewählt: Andrea Pirzer, Robert Koller, Marianne Irlbacher, Johann Sieß, Christine Bäuml, Irmgard Ehrenreich, Ingrid Heinrich, Konrad Irlbacher, Friedrich Grauvogl, Mario Mändl, Markus Schindler und Michael Pollwein. Aus Wiefelsdorf wurden gewählt: Johann Hölzl, Ingrid Schuster, Sebastian Koller, Martin Mändl, Richard Graf, Josef Bauer, Rita Herrmann und Gudrun Schuller. In Klardorf wählten 138 von 1886 Katholiken (7,32 Prozent), in Wiefelsdorf 130 von 790 Berechtigten (16,46 Prozent).

Wackersdorf und Steinberg

Pfarrei St. Stephanus Wackersdorf: Ludwig Suckert, Ulrike Jäger, Gerd Reimer, Magdalena Prechtl, Maria Roidl, Clemens Reimer, Kerstin Tietz, Sabine Wölfel, Leonie Kermer, Sigrid Meisel, Karin Hottner, Verena Nikola, Gerhard Brunner, Manuel Altmann, Reiner Rosner und Hans Seigner. Es gab 3728 Wahlberechtigte, 389 Frauen und Männer gaben ihre Stimme ab, das entspricht einer Wahlbeteiligung von 10,43 Prozent.

Pfarrei St. Martin Steinberg am See: Josef Probst, Werner Bruckner, Achim Käsbauer, Ronald Deinzer, Renate Esterer, Josef Rupprecht, Hannelore Mauerer, Johann Rothut, Andrea Spriestersbacher, Giesela Meier, Werner Dittrich und Lydia Eckert. 213 von 1345 Berechtigten wählten (15,84 Prozent).

Städtedreieck

Pfarrei St. Josef Burglengenfeld: Frank Bachfischer, Sebastian Thomann, Markus Baumann, Monika Beer, Silke Hüttner, Max Duschinger Max, Oskar Billmeier, Hildegard Schmidt, Marianne Fuchs, Elke Stauffer, Edith Fischer und Christine Trach Sarah. In St. Josef haben sich von 2680 Wahlberechtigten 145 an der Wahl beteiligt. Das entspricht einer Beteiligung von 5,41 Prozent.

Pfarrei St. Vitus Burglengenfeld: Christine Ippisch, Robert Graf, Werner Chwatal, Leonhard Riepl, Veronika Riepl, Markus Bäuml, Roswitha Riepl, Barbara Weiherer, Monika Jell, Rudolf Böhm, Florian Knoll, Christine Nowak, Maria Plank, Michael Liebl, Rosa Pirzer, Josef Pirzer, Markus Heider, Veronika Spandl, Alexander Theml, Leon Schaeffer. Die Wahlbeteiligung lag bei 13,06 Prozent, von 4371 Wahlberechtigten gaben 571 ihre Stimme ab.

Pfarrei St. Pankratius Dietldorf: Christoph Leikam, Anna Aumeier, Maria Schmalzbauer, Theresia Meier, Annemarie Probst, Josef Söllner, Doris Kraus. Von 639 Wahlberechtigten haben 129 an der Wahl beteiligt, das sind 20,19 Prozent.

Pfarrei Christ König Pirkensee: Martin Hummel, Anneliese Berger, Bettina Biersack, Marianne Brunner, Andreas Fischer, Dieter Gietl, Christina Graf, Petra Haselbeck, Sonja Rädel, Ingrid Schneider, Tobias Wild, Manfred Sperl, Daniel Pirzer, Birgit Haselbeck. 173 von 1000 Berechtigten gingen zur Wahl, das sind 17,3 Prozent.

Pfarrei St. Barbara Maxhütte-Haidhof: Maria Albinsky, Jürgen Albrecht, Fritz Badenberg, Waltraud Baumer, Daniela Döllinger, Christa Fischer, Tanja Fuchs, Markus Griebatsch, Stefanie Heuschneider und Franziska Schlesog. Von 2038 Berechtigten gingen 91 zur Wahl, das entspricht einer Beteiligung von gut 4,5 Prozent.

Pfarrei St. Michael Katzdorf: Georg Ehrenreich, Christine Fischer, Bernhard Huber, Konni Liebl, Anneliese Riedhammer, Martin Spießl. Hier lag die Wahlbeteiligung (82 Wähler, 1046 Berechtigte) bei 7,84 Prozent.

Pfarrei St. Josef Rappenbügl: Marion Baumer, Martina Edenharter, Alexandra Feuerer, Renate Fleischmann, Dr. Markus Frieser, Günther Ligon, Dr. Margit Kuttenberger-Frieser, Corinna Niedermeier, Johann Nuber, Dr. Dr. Heribert Popp. Die Wahlbeteiligung lag bei 10,65 Prozent, 147 von 1379 Berechtigten gaben ihre Stimme ab.

Pfarrei Premberg und Müchshofen: Karin Fronhöfer, Tanja Hintermeier, Josef Pirzer, Albert Schlüter, Andreas Vogl, Gabriele Widder. Die Wahlbeteiligung lag bei 10,92 Prozent (82 Wähler bei 751 Wahlberechtigten).

Pfarrei St. Leonhard Leonberg: Christina Henn, Paula Rotäuger, Günter Bengler, Lydia Traublinger, Evelin Bengler, Herbert Kraus, Andrea Kraus, Anna Praller, Doris Nerl-Pfeil und Kurt Zitzelsberger. 220 von 2576 Berechtigten gingen zur Wahl, das entspricht einer Beteiligung von 8,54 Prozent.

Pfarrei Herz Jesu Teublitz: Christina Altmann, Tanja Emmert, Werner Förster, Stefan Kirschneck, Christine Luber, Markus Reitenberger, Barbara Michalski, Michaela Müllner, Georg Niederalt, Helga Schmid, Stephan Schwarz, Uwe Störtebecker, Marlene Unger, Andrea Weiß, Christine Wiendl und Josefine Winkler.

Nittenau, Bruck,
und Bodenwöhr

Pfarrei Mariä Geburt Nittenau: Birgit Auburger, Angelika Bollwein, Katharina Bollwein, Rosemarie Braun, Georg Doll, Albert Faltermeier, Julia Faltermeier, Ursula Heimerl, Michael Jäger, Gunter Michl, Christian Schwandtner und Christine Steinert. 411 von 4761 Katholiken gaben ihre Stimme ab, das entspricht 8,63 Prozent.

Pfarrei St. Jakobus Fischbach: Georg Heinl, Kristin Heinl, Karlheinz Pongratz und Angelika Schuster. Die Beteiligung lag bei 11,9 Prozent, 113 von 958 Berechtigten wählten.

Pfarreiengemeinschaft Bodenwöhr/Alten- und Neuenschwand mit: Franz Singerer, Josef Siedschlag, Elisabeth Rathgeber, Petra Lutter, Albert Gleixner, Brigitte Schmidhuber und Marion Weixler (für Bodenwöhr/Blechhammer), Michael Bollwein, Katharina Wagner, Edeltraud Hauser, Johanna Heimerl und Nicole Obermeier (für Alten- und Neuenschwand). Zu diesen zwölf gewählten Mitgliedern werden noch drei weitere berufen. Die Wahlbeteiligung in Bodenwöhr/Blechhammer lag bei 13,22 Prozent, in Alten-/Neuenschwand bei 18,33 Prozent.

Pfarrei St. Ägidius Bruck: Katharina Beck, Ingrid Berghammer, Anja Bräu, Monika Habermeier, Verena Kraus, Sabine Prager, Christa Riedel, Monika Schächerer, Christa Schwarzfischer, Stephan Seidl jun. und Margit Windl. 201 von 2958 Berechtigten stimmten ab, das sind 6,8 Prozent.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp