Polizei rückt zweimal an
33-Jähriger prügelt auf Nachbar ein

Vermischtes
Schwandorf
02.04.2018
68
0

Ein Streit unter Wohnungsnachbarn in einem Mietshaus an der Sonnenhöhe rief am Freitag gegen 20.55 Uhr die Polizei auf den Plan. Ein 33-Jähriger hatte seinem 69-jährigen Wohnungsnachbarn mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Das Opfer erlitt eine Platzwunde an der Oberlippe und Prellungen im Bauch. Mitbewohner hätten den Täter zurückhalten müssen, so die Polizei. Beim Eintreffen der Streife war der Beschuldigte verschwunden. Eine entsprechende Strafanzeige wird fällig. In der Nacht zum Ostersonntag gegen 2 Uhr wurde die Polizei erneut in das Haus gerufen. Der 33-Jährige randalierte heftig in seiner Wohnung und im Treppenhaus. Unter anderem zerbrach ein Fenster. Gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten habe der Mann ankündigt, aus dem dritten Stock zu springen, teilte die Inspektion mit. Der 33-Jährige wurde in eine Fachklinik gebracht.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.