Polizeibericht
Bei Kontrollen Drogen entdeckt

Symbolbild (Foto: Friso Gentsch/dpa)
Vermischtes
Schwandorf
07.03.2018
220
0



Der Rettungsdienst rief am Dienstag gegen 15.15 Uhr die Polizei wegen eines renitenten Patienten am Marktplatz in Schwandorf um Hilfe. Das bekam der 19-jährige Patient mit und ergriff die Flucht, noch vor dem Eintreffen der Streife.

Warum, war dann schnell klar: Der junge Mann hatte seine Geldbörse zurückgelassen, in dem sich geringe Menge sogenannter "Zaubertabak", angereichert mit synthetischen Cannabinoiden, befand. Die gefährliche Droge wurde sichergestellt. Gegen den Mann wird ein Strafverfahren wegen eines Vergehens nach Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Um 22.30 Uhr geriet dann in Schwandorf in der Liebigstraße ein 21-Jähriger in eine Polizeikontrolle. Der Mann war Beifahrer in einem Auto und habe versucht, als der Wagen angehalten wurde, eine geringen Menge Marihuana wegzuwerfen, meldet die Polizei. Das bemerkte ein Beamter und beschlagnahmte das Rauschgift. Der 21-jährige musste seine Fingerabdrücke abgegeben und sich ebenfalls einem Strafverfahren stellen.

Das gleiche erwartet einen 41-Jährigen, der von der Polizei der Schwandorfer Rauchgiftszene zugerechnet wird. Bei ihm fanden die Beamten bei einer Kontrolle gegen 1.45 Uhr eine geringe Menge Crystal Meth. Nach Beschlagnahme des Rauschgifts wurde der Mann auf freien Fuß gesetzt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.