Regensburger Ensemble widmet berühmter Sängerin und Schauspielerin einen Abend im Blumenladen ...
Die besten Lieder von Marlene Dietrich

Annette Ebmeier, Eberhard Geyer und Ursula Gaisa (von links) gestalteten einen Abend "für die Dietrich". Der Vorsitzende der Theaterbühne, Johann Wilhelm (rechts), hatte die Künstler engagiert. Bild: Hirsch
Vermischtes
Schwandorf
21.03.2018
12
0

"Mythos Marlene": Unter diesem Titel widmete ihr die Theaterbühne Schwandorf im Blumenladen "Heinz" einen Abend. Das Regensburger Ensemble mit Ursula Gaisa (Gesang), Annette Ebmeier (Text) und Eberhard Geyer (Klavier) gab einen starken, persönlichen und humorvollen Einblick in das Leben "der Dietrich". Sie erinnerten an die Begegnungen und Liebschaften der Künstlerin mit berühmten Zeitgenossen wie Frank Sinatra, Charlie Chaplin, Jean Gabin oder Ernest Hemingway.

Der Blumenladen "Heinz" verwandelte sich in eine dekorative Konzerthalle. Gleich zu Beginn spielte Eberhard Geyer ein Medley mit bekannten Marlene-Liedern. Ursula Gaisa schlüpfte in die Rolle der Marlene Dietrich, am Klavier begleitet von Eberhard Geyer. Annette Ebmeier las aus literarischen Schätzen mit historischen Hintergründen und sang mit Ursula Gaisa im Duett das "La vie en rose" (Schau mich bitte nicht so an) Dieses Meisterstück hat Marlene Dietrich Edith Piaf gewidmet, mit der sie eine innige Freundschaft verband. Die Lieder wurden in Deutsch, Englisch und Französisch gesungen. Mit bekannten Titeln wie "Wenn ein Mädel einen Herrn hat" und "Ich bin die fesche Lola" oder dem legendären Lied "Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt" erfreute das Ensemble das Publikum. Mit "Sag mir wo die Blumen sind", jenem Song, den die Künstlerin auf jedem Konzert gesungen hat, ging der Abend unter großem Beifall zu Ende. Der Vorsitzender der Theaterbühne, Johann Wilhelm, überreichte den Musikern etwas "Süßes".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.