Schläfer im Nistkasten
Haselmaus überwintert im Sommerhaus der Schellente

Beim Reinigen von Nistkästen fanden Vogelschützer diese Haselmaus im Winterschlaf. Sie darf dort weiterpennen. Bild: hfz/Paul Baumann
Vermischtes
Schwandorf
04.12.2016
874
0

Na sowas! Da haben Paul Baumann und seine Kollegen vom Landesbund für Vogelschutz (LBV) nicht schlecht gestaunt. Bei der Reinigung von Nistkästen plumpste ihnen plötzlich ein kleines, braunes Fellknäuel entgegen. Eine Haselmaus im Tiefschlaf.

Das putzige Tier gehört zur Familie der Schläfer und machte seinem "Familiennamen" alle Ehre. Es wurde natürlich wieder vorsichtig in sein Schlafquartier verfrachtet. 40 Nistkästen haben die Aktiven von der LBV-Kreisgruppe rund um den Brückelsee und den Dachsberg zwischen Schwandorf und Schwarzenfeld aufgehängt. Eigentlich sind sie für die seltene Schellente gedacht, die gerne in Baumhöhlen brütet, an denen es mangelt, schreibt der LBV. In sieben Kästen hat sie heuer gebrütet.

Aber auch andere Tiere wissen ein geschütztes Heim zu schätzen. So fanden die Vogelschützer bei ihrem Arbeitseinsatz nicht nur mehrere Haselmäuse. Sie entdeckten in einem Kasten auch einige schlafende Große Abendsegler, eine heimische Fledermausart.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.