20.08.2017 - 20:00 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Schützenverein Büchelkühn feiert 50-jähriges Bestehen Schützendamen zielsicher

Der Schützenverein Büchelkühn feierte mit einer Dorfmeisterschaft sein 50-jähriges Bestehen. Insgesamt gingen 24 Mannschaften an den Start. Am Kommersabend blickte Schützenmeister Matthias Vielberth auf die Vereinsgeschichte zurück und ehrte die Gründungsmitglieder.

Schützenmeister Matthias Vielberth (Vierter von links) zeichnete zum Jubiläum die Gründungsmitglieder aus. Mit im Bild Oberbürgermeister Andreas Feller (Zweiter von links). Bilder: kga (2)
von Gerd KühnerProfil

Vor zahlreichen Gästen, darunter auch Oberbürgermeister Andreas Feller, gab Vielberth einen geschichtlichen Rückblick. Nachdem viele Männer und Burschen beim Schützenverein Naabeck aktiv waren, fassten die Büchelkühner am 19. Oktober 1967 den Entschluss. selbst einen Schützenverein zu gründen. Hans Schmidl, Heinz Kaufmann und Karl Obermeier hoben mit vielen Interessierten den Schützenverein im Gasthaus Grabinger aus der Taufe. Im Saal des Vereinslokals wurde ein Schießstand errichtet. Erster Schützenmeister war Johann Schmidl.

Acht Stände

1971 stellte die Familie Wanninger die Räume des jetzigen Schützenheimes zur Verfügung. Die notwendige Umbaumaßnahme erfolgte in Eigenleistung durch die Mitglieder. Mehrere Renovierungs- und Erweiterungsbauten führten zum Aussehen des heutigen Schützenheimes. Zum zehnten Gründungsfest wurde 1977 eine Vereinsfahne angeschafft. 1978 erfolgte die Erweiterung der Schießanlage um vier Stände. Seither stehen acht Schießstände zur Verfügung. Einen Namen machten sich die "Edelweiß-Schützen" bei so manchen Wettkämpfen.

"Heiß gelaufen"

Anschließend übernahm Schießleiter Peter Schmid das Geschehen und kam zur Preisverteilung der Dorfmeisterschaft . Diese wurde an drei Tagen ausgeschossen. Dabei gingen 18 Herren- und sechs Damenteams an den Start. Eine Mannschaft bestand aus drei Schützen. Es liefen die Schießstände "quasi heiß". Geschossen wurde mit dem Luftgewehr. In der Teamwertung zählte der gemeinsame Teiler. Der Turnierverlauf verlief reibungslos.

In der Mannschaftswertung siegte bei den Damen das Team der Schützendamen in der Besetzung Petra Obermeier, Katrin Dietl und Manuela Rittner mit einem 477,6 Teiler. Zweiter wurde der Bayern Fanclub 1 mit Christine Neumüller, Jutta Kaufmann und Claudia Wittl-Sonnleitner (809,2 Teiler) vor dem Bayern Fanclub 3 mit Lisa Heubl, Pia Geie und Daniela Hauser (841,7 Teiler).

Bei den Herren siegte der Gartenbauverein in der Besetzung Manfred Betz, Josef Schediwy und Konrad Irlbacher mit einem 184,9 Teiler. Den zweiten Platz belegte der Bayern Fanclub 1 mit Christian Mändl, Jogi Sonnlauer und Markus Kaufmann (315,5 Teiler). Dritter wurde das erste Team der Feuerwehr mit Reinhard Danzer, Markus Pirzer und Thomas Fenzl (360,4 Teiler)

Gründungsväter

Nach seinem Rückblick nahm Schützenmeister Matthias Vielberth die Ehrung der Gründungsmitglieder vor. Geehrt wurden: Ehrenmitglied Georg Kaufmann, Karl Obermeier, Max Hofmann, Jörg Mayer, Richard Kick, Werner Kick, Franz Drexler, Hans Mahler, Egon Irlbacher, Rudolf Frisch und Max Listl. (kga)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.