Schwandorfer Stadtball in der Oberpfalzhalle
Vom Samba bis Walzer

Die Tanzfläche beim siebten Stadtball in der Oberpfalzhalle war stets gut frequentiert. Die Klaus-Hörmann-Band sorgte für die Musik. Bilder: Gerhard Götz (7)
Vermischtes
Schwandorf
22.04.2018
834
0

Heiße Rhythmen, ein warmer Frühlingsabend: "A Night Like This" bringt den siebten Stadtball am Samstag in der Oberpfalzhalle auf den Punkt. Die kleinen Neuerungen kommen bei den 500 Gästen gut an.

Bei der siebten Auflage unter dem Motto "Schwandorf tanzt" steigerten kleine Veränderungen noch die Attraktivität. Eine Konstante blieb: Wie seit 2012 spielte die Klaus Hörmann Band aus Nürnberg anspruchsvolle Tanzmusik vor ausverkauftem Haus.

"A Night Like This" als Cha-Cha-Cha brachte das Ball-Erlebnis in dieser Nacht auf den Punkt. Vor einem tanzfreudigen Publikum konnte die neunköpfige Band ihr breites Repertoire voll ausspielen. Von Disco- bis Slowfox, Tango, Samba, Jive oder Rumba war alles dabei, was Tanzpaare in Schwung bringt. Titel von Abba bis Tom Jones, Wiener oder langsamer Walzer ließen die Besucher beschwingt über das Tanzparkett schweben, so wie es sich die Veranstalter gewünscht hatten. Johannes Lohrer mit seinem Team vom Tourismusamt hatten alles gut vorbereitet.

Erstmals führte der Eingang die Gäste durch den Konrad-Max-Kunz-Saal, wo Oberbürgermeister Andreas Feller und Gattin Susanne die Gäste empfingen. Palmwedel hingen aus den Basketballkörben und fantasievoller Blumenschmuck zierte die Halle. Auch die kleine Praline am Tisch fehlte nicht. In rotes Licht getaucht, wurde die Mehrzweckhalle zum Festsaal. Gleich nach dem Walzerauftakt von Oberbürgermeister Andreas Feller und Gattin Susanne war auch schon das Büfett eröffnet. Diesmal gab es auch warme Speisen und die Wahl zwischen Meeresfrüchtesalat oder Hähnchen-Saltimbocca mit Gnochi-Auflauf und Vielem mehr fiel nicht leicht. Auch Landrat Thomas Ebeling und seine Gattin Sina Just ließen sich von den flotten Rhythmen auf der Tanzfläche mitreißen. Zu den Gästen gehörten auch Altoberbürgermeister Helmut Hey und Gattin Irene.

Bewunderung und viel Applaus erhielten die Turniertänzer Corinna Endisch und Markus Winner aus Regensburg für ihre anmutigen Tanzeinlagen. Erstmals wurde im Kunz-Saal eine Disco eingerichtet. Stefan Theuerl von der gleichnamigen Tanzschule legte auf und hielt seine Fans kräftig in Schwung. Eine Besonderheit bot sich für die Gäste in diesem Jahr durch die sommerliche Wärme: Bis weit nach Mitternacht konnte die Terrasse an der Oberpfalzhalle selbst im leichten Ballkleid als Treffpunkt genutzt werden. Das Resumee der Gäste war eindeutig: Der Stadtball 2018 war wieder eine gelungene Veranstaltung.

___



Weitere Bilder im Internet:

www.onetz.de/Bildergalerie
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.