21.07.2017 - 20:00 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Soziales Engagement am Beruflichen Schulzentrum Zeichen des Friedens

Symbole, "die uns erinnern und mahnen", hält Studiendirektor Hans Bauer für wichtig. Deshalb begrüßt der stellvertretende Leiter des Beruflichen Schulzentrums auch die Baumpflanzung am Eingang des Gebäudes. Am Donnerstag wurde die Tafel des "Friedensbaumes" enthüllt.

Lehrkräfte enthüllten am Donnerstag die Tafel am Friedensbaum, der am Eingang zur Berufsschule gepflanzt worden ist. Bild: Hirsch
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

Stellvertretender Landrat Jakob Scharf lobte das "soziale Engagement der Schüler, die nicht wegschauen, sondern Interesse an einer friedvollen, aber wehrhaften Gesellschaft haben". Bürgermeisterin Ulrike Roidl würdigte das Bemühen der Schüler und Lehrer, über alle weltanschaulichen Grenzen hinweg die Vielfalt der Kulturen zu fördern.

Der Leiter des Fachbereichs "Religion", Günter Kohl, freute sich über die Anwesenheit von Vertretern der drei monotheistischen Weltreligionen. Die christlichen Gemeinschaften vertraten Pater Francis und Arne Langbein, für die türkisch-islamische Gemeinde sprach Imam Ibrahim Deniz und für die Jüdische Gemeinde Regensburg Lia Bugl.

In der Aula präsentierte Günter Kohl die Friedensglocke, die während der Umbaumaßnahme eine Zeit lang zwischengelagert werden musste. Die "Friedensglocke" hat keinen Klöppel und muss deshalb mit dem Hammer angeschlagen werden. Sie besteht aus dem "Kopf" einer 500 Kilogramm schweren amerikanischen Fliegerbombe, den Schüler des Fachbereichs "Metall" an der Außenstelle Nabburg präpariert haben.

Die Idee dazu kam vom Leiter der Umweltstation Ensdorf, Jürgen Zach, der sich gleich mehrere solcher Sprengköpfe besorgte und mit Religionslehrer Günter Kohl Kontakt aufnahm. Der Beauftragte für Werteerziehung am Beruflichen Schulzentrum vermittelte den Schülern den Sinn der Aktion, aus dem Material ehemaliger Vernichtungswaffen Friedenssymbole herzustellen. Die Berufsschüler haben mittlerweile mehrere Exemplare gefertigt, die in verschiedenen Tonarten erklingen. Eine Glocke hängt in der italienischen Partnerschule in Meran.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.