25.10.2017 - 10:55 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Trotz kurioser Ausrede: Zoll überführt Drogenschmuggler Amphetamin für schmutzige Socken?

Diese Ausrede stinkt vom Kopf bis zu den Socken. Further Zöllner haben in einem Zug nach Prag einen Drogenschmuggler mit 15,1 Gramm Amphetamin erwischt. Die Drogen, zwei Plastiktütchen mit weißem Pulver, versteckte er laut Zollbericht in einer Packung Taschentücher. Aber, halt: Drogen? Nö, nö, nö. "Es handelt sich um Waschpulver. Damit wasche ich meine Socken", sagte der Mann zu den Zöllnern.

Symbolbild: Patrick Seeger/dpa
von Julian Trager Kontakt Profil

Die glaubten das freilich nicht. Die Zollbeamten stellten das Rauschgift sicher und leiteten gegen den 32-Jährigen ein Verfahren wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Der Beschuldigte gab an, in Schwandorf zugestiegen zu sein. Er wollte nach Prag.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.