„Verein für Deutsche Schäferhunde“ bewertet artgerechte Haltung
Zertifikat für gute Züchter

Der Schäferhundeverein Schwandorf nahm die Zertifizierungsurkunde entgegen und ehrte treue Mitglieder. Das Bild zeigt von links OB Andreas Feller, Bernhard Babl, den Landesvorsitzenden Klaus Dworschak, Helga Schlegl, Landrat Thomas Ebeling, Erich Bösl und Heinz Scharf. Bild: Hirsch
Vermischtes
Schwandorf
10.01.2017
38
0

Der "Verein für Deutsche Schäferhunde" ruft die 2000 Ortsgruppen im Bundesgebiet auf, sich zertifizieren und die Qualitätsstandards in einer Urkunde bestätigen zu lassen. Die Ortsgruppe Schwandorf folgte dieser Aufforderung und unterzog sich als eine von sieben Gruppen in der Oberpfalz dem Verfahren.

Bei der Jahresabschlussfeier im Vereinsheim auf dem Weinberg überreichte der Vorsitzende der Landesgruppe, Klaus Dworschak, die Urkunde an den Vereinsvorsitzenden Erich Bösl. Sie bescheinigte der Ortsgruppe fachkompetente Übungsleiter, eine qualifizierte Hundeausbildung, eine artgerechte Tierhaltung, eine hochwertige Anlage und vorbildliche Vereinsstrukturen.

Zur Zertifizierung gratulierten auch Landrat Thomas Ebeling und Oberbürgermeister Andreas Feller. Vorsitzender Erich Bösl gehört dem Verein seit 40 Jahren an und erhielt eine Urkunde. Genauso lange hält Helga Schlegl dem Schäferhundeverein die Treue. Seit 25 Jahren ist Heinz Scharf dabei. Bernhard Babl wurde für seine 30-jährige Funktionärstätigkeit geehrt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.