Vom Schnee fest im Griff

Den Haus- und Grundstücksbesitzern bescherte der Schnee zum ersten Mal in diesem Winter so richtig viel Arbeit. Da konnte der Einsatz von Hilfsmitteln nur willkommen sein. Bild: Rösch
Vermischtes
Schwandorf
05.01.2017
71
0

Der Schnee kam über Nacht und löste nicht nur Freude aus. Während er im Landkreis Möglichkeiten zum Wintersport eröffnete, bereitete er auch Arbeit beim Räumen. Auf den Straßen blieb es ruhig.

(am/td/ch/mmj) Oberpfalzweit sorgten die teilweise kräftigen Schneefälle am Mittwoch für so manche Ausrutscher im Verkehr. Der Landkreis Schwandorf blieb davon weitgehend verschont. Einen Vorfall meldete die Polizeistation in Nittenau. Die 45-jährige Fahrerin eines Kleinwagens, die am Mittwoch gegen 5.30 Uhr auf der Bundesstraße 85 bei Bruck die Gewalt über ihr Auto verlor und in den Straßengraben rutschte, musste mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht werden. Der Wagen bedurfte des Abschleppens, es entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 5000 Euro. Auch ein Weidezaun wurde beschädigt.

Während die öffentlichen Winterdienste und die privaten Grundstücksbesitzer damit beschäftigt waren, Fahrbahnen und Wege durch Räumen und Streuen in verkehrssicheren Zustand zu versetzen, machten sich Liftbetreiber Gedanken über die Nutzung der weißen Pracht. Der Schneefall hat zum Beispiel den Skiclub Schwarzenfeld motiviert, den Hang in Ödengrub zu öffnen - und zwar am heutigen Donnerstag bereits ab 14 Uhr, sowie am Freitag, Samstag und Sonntag ab 13 Uhr. Geöffnet hat dann auch die dortige Skihütte. "Wie es am Montag weitergeht, müssen wir sehen", hieß es vonseiten des Clubs, der in Ödengrub auch über eine Flutlichtanlage verfügt.

Im Schönseer Land sorgte Frau Holle bis zum Mittwochmorgen für eine dicke Schneedecke. Wegen des kurzfristigen Wintereinbruchs und der einhergehenden Schneelage laufen beim WSV Schönsee die Vorbereitungen auf Hochtouren, damit viele Langläufer ihrem Hobby nicht nur tagsüber, sondern auch bei Flutlicht nachgehen können. Im Langlaufzentrum Schönsee-Schwand sorgte gestern Nachmittag Toni Flöttl mit der Schneewalze für eine feste Grundlage für die Loipen. Ab nächster Woche sollte dann auch Nachtlanglauf möglich sein. Die Homepage des Wintersportvereins hält Interessenten unter www.wsvschoensee.de auf dem Laufenden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.