Acht neue Auszubildende bei der Sparkasse im Landkreis Schwandorf
Floßbau und Ritteressen zum Start

Vorstandsvorsitzender Werner Heß (Zweiter von rechts) und weitere Vertreter der Sparkasse begrüßten die neuen Auszubildenden. Bild: exb
Wirtschaft
Schwandorf
13.09.2017
196
0

Der Einstieg in das Berufsleben hat für acht Auszubildende bei der Sparkasse im Landkreis Schwandorf begonnen. Ausbilder Gebhardt hatte sich laut einer Pressemitteilung wieder ein abwechslungsreiches Programm für die ersten drei Tage ausgedacht. Am ersten Tag ging es nach einem gemeinsamen Frühstück ums Kennenlernen. Bei Team-Übungen musste der Nachwuchs Zusammenarbeit, Kommunikation und gegenseitiges Vertrauen unter Beweis stellen.

Trotz des Regenwetters ließen es sich die neuen Auszubildenden nicht nehmen, einige Übungen im Freien abzuhalten. Die Zeit im Niederseilgarten und beim Floßbau bewältigten die Teilnehmer mehr oder weniger trocken. Mit gegenseitiger Hilfe wurden die gestellten Aufgaben engagiert gemeistert. Dank der mitgeführten Wechselkleidung war der Regen bald Nebensache. Neben den neuen Erfahrungen für die Teilnehmer war der Lohn für die gemeinsam bewältigten Abenteuer dann das abendliche Ritteressen in der Kemenate der Burg Trausnitz. Zwei Auszubildende absolvieren ein duales Studium über vier Jahre, sechs Jugendliche eine Ausbildung zum Bankkaufmann beziehungsweise zur Bankkauffrau über zweieinhalb Jahre. Vorstandsvorsitzender Werner Heß begrüßte am zweiten Tag die Auszubildenden persönlich und beantwortet zahlreiche Fragen. Heß gab den jungen Kollegen einige Tipps, wie sie die Ausbildung erfolgreich mitgestalten und damit ein Fundament für die weitere berufliche Entwicklung legen können. Abgerundet wurden die ersten Tage mit einer Führung sowie selbstständigem Erkunden der Hauptgeschäftsstelle in Schwandorf. Anschließend ging es in die praktische Ausbildung bei den Geschäftsstellen im Landkreis.

Folgende Nachwuchskräfte starteten die Ausbildung bei der Sparkasse: Anna-Maria Braun (in Nabburg), Annalena Eckl (Schwarzenfeld), Peter Eichhammer (Burglengenfeld), Hermann Feller (Schwandorf), Kathrin Pretzl (Oberviechtach), Marcel Schecht (Nittenau), Jasmin Wagner (Neunburg) und Simon Wazl (Burglengenfeld).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.