Exportquote von 80 Prozent
Horsch erntet Rekordumsatz

Wirtschaft
Schwandorf
15.03.2018
87
0

(nt/az) Die Horsch Maschinen GmbH hat 2017 mit 356 Millionen Euro den höchsten Umsatz der Firmengeschichte erzielt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landmaschinenherstellers hervor. Für das Wachstum von 19 Prozent im Vergleich zu 2016 (300 Millionen Euro) gebe es vielfältige Gründe, heißt es in der Mitteilung weiter. In allen Produktbereichen gehe Horsch konsequent den Weg, den Kunden in den Mittelpunkt seines Handelns zu stellen. "Damit gehört Horsch zu den am schnellsten und erfolgreichsten wachsenden Marken in der Landtechnikbranche", schreibt das Unternehmen weiter. Die Exportquote sei auf 80 Prozent gestiegen, wobei auch der Umsatz in Deutschland gestiegen sei. 53 Prozent seines Umsatzes machte Horsch in Osteuropa. Besonders sticht hier die Ukraine heraus. In Westeuropa sind es 20 Prozent und weitere 7 Prozent entfallen auf die restlichen weltweiten Aktivitäten. Einen Grund für den Anstieg letzterer sieht Horsch unter anderem in der zunehmenden Nachfrage in China oder der eigenen Produktion und dem Verkaufsstart in Brasilien. Auch die Zahl der Mitarbeiter steigt weiter an. Derzeit sind es 1600.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.