17.12.2016 - 02:00 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Nabaltec-Belegschaft verabschiedet Vorstand Gerhard Witzany Harmonie als Zauberwort

"Du kannst stolz darauf sein, was du geschaffen hast", sagte Johannes Heckmann. Der Nabaltec-Vorstand verabschiedete am Freitag seinen Kollegen Gerhard Witzany, der nach 22 Jahren aus der Firmenleitung der AG ausscheidet - und sich nicht nur einem schnellen Hobby widmen will.

Gerhard Witzany (Dritter von links), nahm begleitet von seiner Gattin Renate als Vorstand Abschied von den Mitarbeitern der Nabaltec. Landrat und ZMS-Vorsitzender Thomas Ebeling (von links), Nabaltec-Vorstand Johannes Heckmann und die beiden künftigen Vorstände Dr. Michael Klimes und Günther Spitzer dankten ihm für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Bild: Hösamer
von Clemens Hösamer Kontakt Profil

Das Zauberwort in ihrer 22-jährigen Zusammenarbeit sei "Harmonie", sagte Heckmann bei der internen Abschiedsfeier am Freitagvormittag im Pavillon des Unternehmens in Dachelhofen. "Wir sind unterschiedliche Charaktere, das ist bekannt. Aber wir haben uns immer sehr gut ergänzt", bemerkte Heckmann. Als "Ankerinvestor" bleibe Gerhard Witzany der Nabaltec erhalten, aber nicht nur das. Der 69-jährige will sich im kommenden Jahr von der Hauptversammlung in den Aufsichtsrat wählen lassen. Heckmanns besonderer Dank galt Witzanys Gattin Renate.

"Die 22 Jahre sind sehr schnell vergangen," blickte Witzany zurück. Aus der VAW wurde die Nabaltec, manche Mitarbeiter hätten mit Neid auf die Kollegen im Bayernwerk oder beim Zweckverband Müllverwertung geblickt ob der Qualität der Arbeitsplätze. "Heute sind wir ein Unternehmen, auf das andere so blicken", sagte der 69-Jährige. "Wir sind stabil im Markt und in einzelnen Sparten Marktführer." Das müsse man sich erarbeiten. Der Dank gelte deshalb den Mitarbeitern. "Sie haben uns auch in schwierigen Zeiten das Vertrauen geschenkt." Und: Zum Erfolg gehöre auch ein Quäntchen Glück.

Witzany hob die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Heckmann hervor: "Wir sind die Themen manchmal unterschiedlich angegangen. Aber wir haben immer in die gleiche Richtung gezogen." Dieses vertrauensvolle Arbeiten legte er auch Dr. Michael Klimes und Günther Spitzer nahe. Die beiden langjährigen Nabaltec-Mitarbeiter werden ab Januar in den Vorstand unter Vorsitz von Heckmann aufsteigen.

Landrat Thomas Ebeling dankte als ZMS-Verbandsvorsitzender für die gute Zusammenarbeit. Er hoffe wie Heckmann, dass Witzany als Fan von schnellen Oldtimern nicht zu viele "Punkte" sammelt. "Sonst wird das Landratsamt wieder zuständig". ZMS-Geschäftsführer Thomas Knoll überreichte ein Modell eines ZMS-Containerwagens. Die Nabaltec bezieht einen Großteil ihrer Energie vom Müllkraftwerk. Von der Belegschaft gab's einen Leporello, in dem alle Mitarbeiter verewigt sind. Oberbürgermeister Andreas Feller stieß erst später zu der lockeren Feier, die bis in den Nachmittag hinein dauerte, um allen Mitarbeitern die Gelegenheit zu geben, sich von Witzany zu verabschieden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp