09.03.2018 - 20:00 Uhr
Schwandorf

Netzbetreiber Tennet bietet Informationsabend zum Thema am 22. März Umbau im Umspannwerk

Das Umspannwerk Schwandorf (UW) bei Büchelkühn gilt als Dreh- und Angelpunkt der Stromversorgung in der Region. Im Zuge des Ersatzneubaus des Ostbayernrings wird das UW auf zwei 380-kV-Systeme umgestellt. Dazu bietet Netzbetreiber Tennet am Donnerstag, 22. März, einen Informationsabend für Anrainer.

von Clemens Hösamer Kontakt Profil

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Konrad-Max-Kunz-Saal der Oberpfalzhalle und soll bis 19.30 Uhr dauern. Der Antrag ist bereits am Dienstag, 20. März, Thema in der Sitzung des städtischen Bauausschusses um 16 Uhr im Rathaus. Die Anlage müsse von heuer an bis 2023 im laufenden Betrieb erneuert und erweitert werden, teilte Tennet mit. Das Umspannwerk könne aber wie der Ostbayernring nicht über einen längeren Zeitraum abgeschaltet werden, damit die Stromversorgung in der Region gewährleistet bleibe. Schaltgeräte und Stahlkonstruktionen werden daher Schritt für Schritt demontiert, neu errichtet und wieder in Betrieb genommen.

Dies erfordere auch Anpassungen der Freileitungen in unmittelbarer Umgebung des Umspannwerks. Über den Bauablauf und mögliche Auswirkungen auf die Umgebung werde Tennet an diesem Abend informieren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.