04.04.2018 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Den Erlös des Straßenfestes an Kuno gespendet Feiern und Gutes tun

Manchmal kann man mit einer Idee zweimal etwas Gutes tun, betonen die "Siedler am Waldweg" in Schwarzach um die beiden Initiatoren Andreas Buron und Michael Zimmermann. Sie luden vergangenes Jahr die Bewohner ihrer Siedlung zu einem Straßenfest ein, bei dem alle Anwesenden in nachbarschaftlicher Runde ihren Spaß und gute Unterhaltung hatten. Für Essen und Getränke fanden sich schnell großzügige Gönner und Sponsoren, so dass sich aus den Spenden der Festgäste am Ende der Feier der stattliche Betrag von 740 Euro summierte. Und weil mit dem Erlös etwas Gutes getan werden sollte, beschloss man kurzerhand, den Betrag an die Stiftung Kinder-Universitätsklinik für Ostbayern "Kuno" zu spenden. Vorstand Dr. Hans Brockard war zur Spendenübergabe eigens nach Schwarzach gekommen und bedankte sich herzlich für den Geldbetrag, der gut verwendet werden könne. Durch viele Spenden habe sich etwas Großartiges entwickelt. An die Initiatoren überreichte er eine Spendenurkunde und das Kuno-Maskottchen, den lädierten Raben. Andreas Buron und Michael Zimmermann kündigten für dieses Jahr bereits das nächste Straßenfest an.

Kuno-Vorstand Dr. Hans Brockard (Mitte) nahm aus den Händen der Organisatoren Andreas Buron (links) und Michael Zimmermann (rechts) auf dem Schwarzacher Spielplatz den Spendenscheck entgegen. Bild: ga
von Autor GAProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp