Katholischer Frauenbund Schwarzach wählt
Dreierteam führt Frauenbund

Das neue gewählte Vorstandsgremium des Frauenbundes Schwarzach-Altfalter mit Teamsprecherin Christina Schwarz (Mitte) an der Spitze. Bild: ga

Der Katholische Frauenbund Schwarzach (KDFB) hat seine Führung für die kommenden drei Jahre neu gewählt. Das gleichberechtigte Vorstandsteam besteht künftig aus Christina Schwarz, Christa Fritsch und Monika Schwarz. Vorstandssprecherin bleibt Christina Schwarz.

Bereits vorab hatten sich die Frauenbundmitglieder in der Schwarzacher Ulrichskirche zu einer Andacht anlässlich des Weltgebetstags der Frauen unter dem Motto "Gottes Schöpfung ist sehr gut!" getroffen. Nach den Tätigkeitsberichten der Teamsprecherin, der Schriftführerin und der Schatzmeisterin folgte im Rahmen der Jahreshauptversammlung einstimmig die Annahme der geänderten Vereinssatzung.

Christina Schwarz blickte auf ein abwechslungsreiches Vereinsjahr zurück. Sie konnte von einer Winterwanderung, einem Töpferabend , einem Muttertagsausflug, Vortragsabenden und einer Wallfahrt n ach Altötting berichten. Sie dankte in ihrem Rückblick der gesamten Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit.

Zweiter Bürgermeister Franz Grabinger stellte in seinem Grußwort fest, dass der KDFB eine echte Bereicherung im Pfarr- und Gemeindeleben sei und dankte namens der Gemeinde für das Engagement. Unter der Leitung von Rita Kleierl, Bezirksvorsitzende des KDFB aus Stulln, ging dann die Neuwahl der Vorstandschaft im Sitzungssaal des Vereinsheims Waldschänke reibungslos über die Bühne.

Neben dem Vorstandstrio wurden zu Beisitzerinnen gewählt: Christa Bittner, Elisabeth Ernstberger, Carola Fuchs, Anna Giedl, Rita Kleinotzki und Christa Lacher. Schatzmeisterin bleibt weiterhin Rita Schmid, Schriftführerin Anna Süß. Fahnenträgerinnen für den Bereich Schwarzach sind Maria Zinnbauer und Anna Giedl, Ersatzfrau für Altfalter ist weiterhin Christa Wegerer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.