Neuwahlen bei der Feuerwehr Weidung
Nun sind die Jungen am Zug

Die Feuerwehr Weiding hat ein neues Führungsgremium. Vorsitzender ist nun Markus Scheuerer (Zweiter von links), Kommandant Florian Aumeier (rechts). Bild: ga

Sowohl der Verein als auch die Aktiven der Feuerwehr Weiding sind nun in der Führungsspitze deutlich verjüngt. Die bisherige Vorsitzende und die Kommandanten treten nicht mehr an.

-Weiding. Neuer Kommandant ist Florian Aumeier, neuer Vorsitzender Markus Scheuerer. Die bisherige Vorsitzende Sabine Stangl kandidierte nach elf Jahren nicht mehr, ebenso die beiden Kommandanten Alfred Lohbauer und Johann Bösl. Jeweils 36 Jahre waren die beiden die Chefs der Weidinger Feuerwehr gewesen.

Vorausgegangen war der Jahreshauptversammlung im Schulungsraum des Weidinger Feuerwehrhauses ein Gedenkgottesdienst in der Josefskirche in Altfalter. Vorsitzende Sabine Stangl blickte in ihrem Jahresbericht auf verschiedene Vereinsaktivitäten zurück. Als sehr erfreulich hob sie die erfolgreiche Teilnahme von sechs jungen Kameraden am Basismodul Truppmann hervor.

An bevorstehenden Terminen nannte Sabine Stangl die Teilnahme am Florianstag, an der Fronleichnamsprozession und an den Kirchweihfeierlichkeiten in Altfalter und Schwarzach. Im Anschluss wurden der gesamte Vorstand und auch die beiden Kommandanten von der Versammlung neu gewählt. Die Wahl erbrachte für die nächsten sechs Jahre folgendes Ergebnis: Erster Vorsitzender Markus Scheuerer, zweiter Vorsitzender Matthias Süß, Schriftführer Andreas Süß, Kassiererin Stefanie Fritsch, Gerätewarte Bruno Beinhölzl und Stefan Süß, Kassenprüfer Stefan Süß und Gerald Scheuerer, Fahnenträger Johannes Roidl und Daniel Stangl. Neuer Kommandant ist Florian Aumeier, Stellvertreter Thomas Fritsch.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.