"Löwenfreunde" blicken nach vorn
Aufstiegsträume reifen

Freizeit
Schwarzenbach
02.03.2018
55
0

Auf schwierige Zeiten blicken die "Löwenfreunde" in der Jahreshauptversammlung im "Löwenstüberl" zurück. Die 1860-Fans hoffen dennoch auf eine baldige Rückkehr ihres Vereins in die dritte Liga.

Sie sind zuversichtlich, dies mit Trainer Daniel Bierofka als Integrationsfigur zu schaffen. An der Unterstützung der Anhänger soll es nicht scheitern. Im Rückblick erinnerte Vorsitzender Michael Thumfart an den Besuch einiger Spiele, inklusive des traurigen Höhepunkts mit der Relegationspleite gegen Jahn Regensburg. Obwohl es schwer sei, Karten für Heimspiele im Grünwalder Stadion zu bekommen, waren die Schwarzenbacher Sechziger in der laufenden Saison bei einigen Partien vor Ort.

Bei Stammtischen und Grillabenden, bei der Weihnachtsfeier oder der Landkirwa kam auch der gesellige Teil nicht zu kurz. Aus der "Kirwa" wurde erstmals eine "Vorkirwa", die leider weniger gut besucht war. Gut kam dagegen die Kaltwasser-Grillchallenge am Dorfbrunnen mit der Landjugend an. Dabei sprang auch eine Spende für die Oberpfälzer Krebshilfe heraus.

Für die kommenden Wochen planen die Fußballfreunde Stammtische und Fahrten mit Bus und Bahn zu einigen Heimspielen sowie den Besuch beim Pokalspiel in Bayreuth am Ostermontag. Zudem hoffen die "Löwenfreunde" auf eine Aufstiegsfeier im Mai.

In seinem Grußwort würdigte Gemeinderat Andi Kick die Aktivitäten der Fans. Sie seien ein fester Bestandteil des gemeindlichen Lebens in Schwarzenbach.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.