Audi kracht auf der B 470 in einen Citroen -Verursacher und Opfer schwerverletzt
Straße ein Trümmerfeld

Gewaltig gekracht hat es am Sonntagnachmittag auf der Bundesstraße 470 bei Schwarzenbach. Ein Audi A 4 war frontal mit einem kleinen Citroen zusammengestoßen. Der Schaden beläuft sich auf 20 000 Euro. Bild: Gustl Beer
Lokales
Schwarzenbach
25.08.2014
2
0

Ein Bild der Verwüstung bot sich den Rettungskräften, als sie die Unglücksstelle erreichten. Auf der B 470 in Höhe des Schießlweihers waren am Sonntagnachmittag zwei Autos ineinander gekracht.

Ein 39-Jähriger aus dem westlichen Landkreis war um 16.40 Uhr mit seinem Audi A 4 Richtung Weiden unterwegs. Er fuhr in einer Kolonne, die langsamer wurde. Aus noch unbekannter Ursache lenkte der Audi-Fahrer plötzlich nach links und stieß auf der Gegenfahrbahn frontal mit einem entgegenkommenden Citroen C 1 zusammen, der von einer 21-Jährigen, ebenfalls aus dem westlichen Landkreis, gesteuert wurde.

Der 39-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum nach Bayreuth gebracht werden. Die eingeklemmte Fahrerin des Kleinwagens wurde von der Feuerwehr befreit und mit ebenfalls schweren Verletzungen in das Weidener Klinikum eingeliefert. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Grafenwöhr, Schwarzenbach und Dießfurt mit insgesamt 40 Mann. Beide Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 20 000 Euro. Die Bundesstraße war zeitweise gesperrt, die Feuerwehr regelte den Verkehr und reinigte die Fahrbahn. An der Leitplanke, gegen die der Citroen geschleudert wurde, entstand noch ein Schaden von rund 500.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.