07.04.2009 - 00:00 Uhr
Schwarzenbach bei OberpfalzOberpfalz

VDK-Sammler aus der Region in Eger und Marienbad Gebete für die Gefallenen

von Autor HHNProfil

Der Bezirksverband des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) hatte verdiente Sammler zur Fahrt nach Eger und Marienbad eingeladen. Mit zwei Bussen wurden die engagierten Zeitgenossen aus den Landkreisen Neumarkt, Amberg/Sulzbach, Neustadt und Tirschenreuth nach Tschechien gefahren.

In Eger wurde die neu entstehende Kriegsgräberstätte besucht. Dahinter liegt der alte Militärfriedhof, der nach dem Zweiten Weltkrieg stark in Mitleidenschaft gezogen und teilweise zerstört wurde. Kasper Becher Bezirksgeschäftsführer vom VDK Oberpfalz, erläuterte dass nach jahrelangen Debatten um die letzte deutsche Kriegsgräberstätte in Tschechien hier in Eger 5500 Soldaten ihre letzte Ruhestätte finden sollen. Dann wurde am großen Kreuz ein Kranz niedergelegt. Ein Gebet schloss die ehrenvolle Gedenkfeier ab.

Auch in Marienbad wurde der Soldatenfriedhof besichtigt. Jede Grabstelle ist mit Platten und Namen der Gefallenen versehen. Das Gesamtbild zeigte einen würdigen Rahmen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.