Felix Bauernfeind wird neues Gremiummitglied
Gemeinderat für neues Feuerwehrauto

Felix Bauernfeind (links) wurde von Bürgermeister Thorsten Hallmann als Gemeinderat vereidigt. Bild: bjp
Politik
Schwarzenbach
14.12.2016
41
0

Der Gemeinderat ist wieder vollzählig: Für Eberhard Hohlrüther (SPD), der aus gesundheitlichen Gründen sein Mandat niedergelegt hat, rückte Felix Bauernfeind in das Gremium nach.

Bürgermeister Thorsten Hallmann bedauerte in der Ratssitzung das Ausscheiden Hohlrüthers, der dem Gremium 26 Jahre lang angehört und in dieser Zeit "vieles mit bewegt" habe. Neu zu besetzen waren Hohlrüthers Ausschussmandate: Seinen Sitz im Bauausschuss übernimmt Richard Landgraf, der zudem zum stellvertretenden Mitglied der Verwaltungsgemeinschaftsversammlung berufen wurde. Stellvertretendes Mitglied des Finanzausschusses ist künftig Rudolf Bauernfeind.

Einverstanden erklärten sich die Räte auch mit der Anschaffung eines neuen Einsatzfahrzeugs für die Feuerwehr. Wie Kommandant Bernd Przetak erläuterte, genüge das alte Löschgruppenfahrzeug nach 28 Jahren nicht mehr den aktuellen Anforderungen. Es fehle ein Löschwassertank, das Stromaggregat sei zu schwach, die Beleuchtungsanlage unzureichend und die Atemschutzgeräte könnten nicht bereits auf der Fahrt zum Einsatzort angelegt werden. Ein neues Fahrzeug dürfe nur mit Lkw-Führerschein gefahren werden. Die Wehr verfüge über neun Fahrer mit dieser Fahrerlaubnis. Hallmann erinnerte daran, dass die Gemeinde 260 000 Euro im Haushalt 2019 für den Kauf vorgemerkt habe. Allerdings könne ein Landeszuschuss von 87 200 Euro beantragt und ein Teil der Ausrüstung des alten Einsatzfahrzeugs weiterverwendet werden. Der Gemeinderat sprach sich dafür aus, das Ausschreibungsverfahren einer externen Agentur zu übertragen, um Verfahrensfehler zu vermeiden. Das neue Löschgruppenfahrzeug werde voraussichtlich Ende 2018 bestellt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.