Schwarzenfelder Kirwa vom 1. bis 4. September
Vier Tage feiern im Schlosspark

Festwirt Gerhard Böckl (links) und Bürgermeister Manfred Rodde (rechts) stellten das Programm für die viertägige Kirwa vor. Bild: Tietz
Freizeit
Schwarzenfeld
18.08.2017
40
0

Im Jahr 2005 hat Festwirt Gerhard Böckl die Regie über die Schwarzenfelder Kirchweih übernommen. Seitdem hat sich die Kirwa fest im Veranstaltungskalender der Region etabliert. Auch heuer geht es vom 1. bis 4. September wieder rund im Schlosspark.

Vier Bands, Schaubuden, Fahrgeschäfte und leckere Schmankerl: Das Rezept für die Schwarzenfelder Kirwa ist seit Jahren bewährt - und erfolgreich. Zusammen mit Bürgermeister Manfred Rodde stellte der Festwirt das Programm für die viertägige Feier vor. Zum Startschuss der Kirwa am Freitag, 1. September, kommen vor allem die Jugend und Junggebliebene auf ihre Kosten: Die Band "Highline" steht ab 20 Uhr bei der großen Kirwa-Eröffnungsparty auf der Bühne. "Feel the party power" geben die Musiker als ihr Motto aus. Dass das keine leeren Versprechen sind, davon konnten sich die Kirwa-Besucher bereits im vergangenen Jahr und 2015, als die Musiker mit Mickie Krause auf der Bühne standen, überzeugen.

Der offizielle Auftakt zur Kirchweih ist dann traditionell einen Tag später: Die Musikkapelle Schwarzenfeld lädt um 18 Uhr zum Standkonzert am Platz am Kreuz. Nach dem kurzen Festzug ins Zelt im Sportpark folgt der Bieranstich. Bis 20 Uhr unterhalten die Mitglieder der Kapelle die Gäste mit Musik ohne Lautsprecher. Das ändert sich ab 20 Uhr schlagartig: Die "Rotzlöffl" - quasi Dauergast auf der Schwarzenfelder Kirwa - übernehmen das musikalische Kommando und werden den Besuchern einheizen.

Etwas ruhiger dann der Sonntag: Für die Unterhaltung sorgt ab 15 Uhr die Musikkapelle Schwarzenfeld. Darüberhinaus warten hausgemachte Kuchen auf die Kirwa-Gäste. Am Montag kommen dann ab 14 Uhr vor allem die kleinen Kirchweih-Besucher voll auf ihre Kosten: Verbilligte Preise in den Fahrgeschäften und Naschereien locken. Abends heißt es zum Abschluss der viertägigen Feier noch einmal "Vollgas". Der "Froschhaxn Express" macht ab 20 Uhr Haltestation bei allen Epochen der Unterhaltungsmusik und sorgt bis Mitternacht für Stimmung im Festzelt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.