06.04.2018 - 20:00 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Siebtes Singspiel der Holzwürmer Bohra und Bohris Premiere für Kindermusical

Das siebte Singspiel der Holzwürmer Bohra und Bohris feiert am 14. April in Schwarzenfeld seine Premiere. Dazu laden die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden Schwarzenfeld/Stulln für den nächsten Samstag um 16 Uhr in die Christuskirche Schwarzenfeld ein. Spielerisch, musikalisch und fröhlich erfahren Kinder und ihre Familien etwas über Leben und Wirken des Franz von Assisi.

Im sehr abwechslungsreichen Leben der beiden Holzwürmer Bohra und Bohris - Gabi und Amadeus Eidner - gibt es am nächsten Samstag eine neue, spannende Geschichte: diesmal auf den Spuren des Franz von Assisi. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Die Liedermacher Gabi und Amadeus Eidner aus Chemnitz schlüpfen dabei in die Rollen der Holzwürmer Bohra und Bohris, die den heiligen Franziskus besuchen. Sie laden die Kinder ein, mitzumachen. Der Eintritt beträgt pro Person drei Euro.

Die Eheleute Eidner sind christliche Liedermacher aus Chemnitz, die schon mehrfach in Schwarzenfeld gastierten, und seit April 2000 mit ihren Liederprogrammen in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs sind. Sie haben seitdem über 2500 Auftritte erfolgreich gestaltet. Ihr aktuelles Kindermusical heißt "Der Franz, der kann's - wenn Holzwürmer nach Assisi pilgern".

Franz von Assisi, der heilige Franziskus, wurde 1181 im italienischen Assisi geboren. Er stammte aus einer wohlhabenden Tuchhändlerfamilie mit Aussichten auf eine glänzende Karriere. Schlichtweg verwöhnt in seiner Jugend, mischte sich aber sehr bald Gott in sein Leben und beauftragte ihn, seine Kirche wiederaufzubauen - zum einen als tüchtiger Retter einer halb verfallenen Kirchenruine und zum anderen als geistiger Erneuerer einer selbstzufriedenen Institution.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.