ASV Cham empfängt Spitzenreiter DJK Vilzing
Gipfeltreffen im Bayerischen Wald

Der bereits als Absteiger fest stehende 1. FC Schwarzenfeld (hinten Marco Griebl in der Partie gegen den ASV Cham/1:3) setzt seine Abschiedstour in der Landesliga Mitte mit dem Heimspiel gegen den TV Schierling fort. Bild: Schwarzmeier
Lokales
Schwarzenfeld
26.04.2013
0
0

Der 30. Spieltag in der Landesliga Mitte hat es in sich. Die vier führenden Mannschaften sind unter sich, wobei das Gipfeltreffen im Bayerischen Wald seine Anziehungskraft nicht verfehlen wird.

Der ASV Cham (3./56) erwartet den auswärts noch immer ungeschlagenen Spitzenreiter DJK Vilzing (1./62). Will die Truppe von Trainer Rüdiger Fuhrmann noch einmal ins Rennen um die Meisterschaft eingreifen, muss sie diese Partie gewinnen. Bei zehn Punkten Rückstand auf den Tabellenführer hat die SpVgg Ansbach (4./52) nur noch geringe Chancen auf einen der beiden vorderen Plätze. Helfen könnte unter Umständen ein Sieg über den TSV Bogen (2./61).

Schlusslicht 1. FC Schwarzenfeld (18./16) blickt auf drei saftige Niederlagen mit 1:13 Toren in Folge zurück. Schon seit Wochen hat sich der Aufsteiger mit dem sofortigen Wiederabstieg abgefunden, will aber noch den einen oder anderen Erfolg einfahren. Gegner im Sportpark ist am Samstag Mitaufsteiger TV Schierling (6./42), der eine tolle Saison spielt und das Hinspiel bereits 6:1 mit gewann.

Freitag, 18.15 Uhr: Freier TuS Regensburg - FC Tegernheim (1:2); 19 Uhr: SC 04 Schwabach - TSG Roth (0:3); Samstag, 15 Uhr: SpVgg Ansbach - TSV Bogen (1:4), TSV Bad Abbach - SC Feucht (2:1); 16 Uhr: 1. FC Schwarzenfeld - TV Schierling (1:6), SpVgg Ruhmannsfelden - FC Bad Kötzting (2:0), ASV Cham - DJK Vilzing (1:2); Sonntag, 15 Uhr: VfB Bach - Fortuna Regensburg (0:3), SV Seligenporten II - TSV Kareth (0:2)

Nachholspiele: Dienstag, 18.30 Uhr: TSG Roth - SC Feucht (2:1); Mittwoch, 15 Uhr: SV Seligenporten II - FC Tegernheim (2:2), SC Schwabach - DJK Vilzing (0:4); 16 Uhr: TV Schierling - TSV Bogen (2:2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.