Bruno hier, Orgel dort

Lokales
Schwarzenfeld
22.08.2014
1
0
Es ist ja schön, dass in Schwarzenfeld eine neue Bereitschaft zu ökumenischer Verbundenheit Platz greift. Wenn Jakob Dötsch wüsste, dass sein Nachfolger als katholischer Pfarrer die Tochter der evangelischen Pfarrerin in der evangelischen Kirche traut, wie jüngst geschehen, würde er sich wahrscheinlich im Grabe umdrehen. Alle anderen aber sind froh, dass die Gräben von gestern wohl einer gemeinsamen Zukunft weichen.

Wenn man jetzt auch noch die Terminkalender der Pfarrämter synchronisieren könnte, das wäre das Tüpfelchen auf dem "I". Denn schon zweimal kollidierten nun Veranstaltungspläne. Zuerst am 19. Juli, als gleichzeitig ein Chorkonzert in der katholischen Marienkirche annonciert wurde und ein Orgelkonzert in der evangelischen Christuskirche. Letzteres wurde dann kurzfristig auf den 23. August verschoben, also auf morgen.

Aber auch das war nicht der Weisheit letzter Schluss. Denn die Katholischen verabschieden ausgerechnet morgen Abend ihren Pfarrvikar Dr. Bruno (der auch einen Nachnamen hat, Kasongo Ndala, was aber bislang von allen erfolgreich verdrängt wurde). Der Stehempfang für ihn soll nach der Abendmesse in der Marienkirche stattfinden, die um 18 Uhr beginnt. Zu dieser Zeit wollte sich aber 150 Meter Luftlinie entfernt gerade die evangelische Dekanatskantorin Kerstin Schatz an der neuen Orgel der Christuskirche warmspielen, um für ihr Konzert um 19 Uhr gerüstet zu sein.

So machten die Protestanten gestern einen weiteren Rückzieher und verschoben das Konzert auf 20 Uhr. Sollte das so bleiben, kann man sich, Musikalität vorausgesetzt, erst von Dr. Bruno verabschieden und dann schräg gegenüber ein buntes Programm mit Werken von Pachelbel, Bach und Mendelssohn-Bartholdy genießen.

Übrigens: Da momentan der neue katholische Pfarrhof gleich neben dem evangelischen Pfarrbüro hochgezogen wird, gibt es am Ende vielleicht doch noch eine Lösung. Nachdem Absprachen via Telefon oder Mail bislang wohl noch nicht so recht funktionieren: Künftig einfach das Fenster aufmachen und hinüber rufen...
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.