06.12.2004 - 00:00 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Einrichtung entsteht im Seniorenheim "Am Miesberg" - Fachtagung mit großer Resonanz Stätte für Snoezelen-Ausbildung

Aus der ganzen Bundesrepublik kamen am Freitag und Samstag die Snoezelen-Pädagogen und Therapeuten nach Schwarzenfeld, um im Altenheim "Am Miesberg" an einer Fachtagung unter der Leitung von Martina Dennerlein, der Top-Expertin für Snoezelen, teil zu nehmen.

von Richard AltmannProfil

In Zukunft soll das Alten- und Pflegeheim "Am Miesberg" zur Ausbildungsstätte für Snoezelen-Pädagogen und Therapeuten in ganz Bayern werden. Die organisatorischen und einrichtungstechnischen Voraussetzungen dafür wurden bereits geschaffen. Snoezelen ist ein biografisch, millieutherapeutisches Konzept.

Veranstalter der von Martina Dennerlein geleiteten Fachtagung waren die Deutschen Snoezelen-Lehr- und Ausbildungsinstitute in Fürth. Zur Eröffnung der Veranstaltung kam Friedrich Schmidt, Vorsitzender der privaten und sozialen Anbieter in Bayern und Mitglied im Bundespräsidium der Organisation. Für die Marktgemeinde war Dritter Bürgermeister Peter Bartmann anwesend, vom Landratsamt Schwandorf Heimaufsichtsleiter Otmar Pogunke, dazu der Vorsitzende der Snoezelen-Pädagogen, Dr. Werner Duschner aus Waidhaus sowie Helmut Wrede, Präsident der deutschen Snoezelen-Stiftung.

Heimleiter Wolfgang Straßburger drückte seine Freude darüber aus, dass 120 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet kamen. In Zukunft solle hier in Schwarzenfeld eine Ausbildungsstätte für Snoezelen-Pädagogen und Therapeuten entstehen. In ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es bereits 14 Einrichtungen dieser Art. Straßburger freue sich sehr darüber, dass mit Martin Dennerlein, eine Expertin und auch die Erfinderin dieses Konzepts für diese Fachtagung gewonnen werden konnte. Sie wird auch in Zukunft für das Altenheim am Miesberg als Fachberaterin zu diesem Thema tätig sein. Nach Grußworten der Ehrengäste, die alle betonten, dass mit Snoezelen ein neuer Weg in der Therapie von Demenzkranken erreicht werden kann, besichtigten die Teilnehmer die hauseigene Geratrie in Schwarzenfeld sowie die "Arche Noah" in Nabburg.

Wieder zurück, wurde zunächst im großen Auditorium diskutiert. Danach teilten sich die Teilnehmer in vier Workshops auf. Am Ende betonte die Lehrgangsleiterin, dass bei der Arbeit immer der Mensch im Mittelpunkt der Arbeit stehen müsse.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.