31.01.2004 - 00:00 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Für weitere zwei Jahre zum Vorsitzenden des Gesang- und Musikvereins gewählt Siegmund Kochherr gibt den Ton an

Die Mitglieder des Schwarzenfelder Gesang- und Musikvereins bewältigten ein enormes Pensum.

von Siegmund KochherrProfil

Vorsitzender Siegmund Kochherr berichtete in der Jahreshauptversammlung von 37 Singstunden, in denen viel Neues in das bereits bestehende Programm eingearbeitet werden konnte.

Für das Frühlingssingen konnten mit dem MGV Michaelsneukirchen und dem Singkreis Pittersberg neue Chöre hinzugewonnen werden. Auftritte in der Klinik Lindenlohe, das Mitwirken bei einem Adventssingen in der Marienkirche und zahlreiche Geburtstagsständchen rundeten das musikalische Programm ab.

Aber auch zu feiern verstehen die Sängerinnen und Sänger. Kochherr erinnerte an das Faschingskränzchen, Wanderungen und ein Grillfest.

Nach einem positiven Kassenbericht von Käthe Bartmann und den Neuaufnahmen standen Neuwahlen auf dem Programm. Zum Wahlleiter wurde Eduard Eckert bestellt, der es versteht, die Vorstandschaft für weitere Jahre zusammenzuhalten.

Als Vorsitzender für weitere zwei Jahre wieder gewählt wurde Siegmund Kochherr, sein Stellvertreter bleibt Helmut Ziegler, neu hinzu kommt Katharina Ziereis, weiterhin bleibt Käthe Bartmann Geschäftsführer und Helga Weber im Amt des Schriftführers.

Als Beisitzer wurden wieder gewählt Maria Schwarzmeier, Christina Dietel, Bernhard Steinbacher (neu) und Marianne Eckert. Kassenprüfer sind Willi Wörlein und Edeltraud Schwarz. Letztere fungiert auch als Notenwartin. Als stellvertretender Notenwart wurde Peter Ziegler bestätigt.

Siegmund Kochherr nannte abschließend noch einige Termine. Am 15. Mai findet das Frühlingssingen im katholischen Jugendheim statt. Einladungen zum 125-jährigen Jubiläum des MGV Bodenwöhr am 26. Juni und zum Chorkonzert des Gesang- und Orchestervereins Schönsee am 17. Juli vor.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.