13.03.2004 - 00:00 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Neuwahlen bei der Jagdgenossenschaft - Willi Fick bleibt Vorsitzender Hunde müssen an die Leine

von Siegmund KochherrProfil

Die Grundstückseigentümer der Jagdgenossenschaft Schwarzenfeld sind zur Jahreshauptversammlung ins Rasthaus "Alm" eingeladen worden. Zu den diversen Berichten standen Neuwahlen auf der Tagesordnung.

In seinem Bericht verwies der Vorstand auf die gute Zusammenarbeit zwischen Jägern und Landwirten. Bei der Fortschreibung des Katasters ist mit zwei Eigentümern und zwei Hektar jagdbarer Fläche ein geringer Rückgang zu verzeichnen. In seiner Rückschau betonte er, dass von den Landwirten die Land- und Forstwege mit den eigenen Maschinen instandgehalten wurden.

Der seit mehreren Jahren veranstaltete Tagesausflug ging diesmal nach Coburg. Eine vom Bauernverband veranstaltete Versammlung wurde im November ebenfalls besucht. An den Bericht des Schriftführers Josef Riedler folgte der Kassenbericht von Hermann Bierler.

Bei der anschließenden Neuwahl wurde Willi Fick für weitere fünf Jahre als Jagdvorstand gewählt. Das Vertrauen zum Stellvertreter erhielt wiederum Heribert Zinger. Für den nach dreißig Jahren ausscheidenden Schriftführer Josef Riedler wurde Richard Lingl gewählt. Als Kassier ist weiterhin Hermann Bierler tätig, Stellvertreter ist Manfred Fritsch. Die Beisitzer sind Hans Schatz und Andreas Bartmann. Als Kassenprüfer sind Martin Schanderl sowie Georg Obermeier wieder gewählt.

Informationen über die Hege und Pflege von Wald, Wild und Flur berichtete der Waidmann Hans Pütz. Ein großes Problem stellt nach wie vor der Fuchsbandwurm dar. Es ist daher sehr ratsam, keine Waldfrüchte in ungekochtem Zustand zu verzehren.

Ein großes Problem stellt aber auch das freie Herumlaufen von Hunden dar. Es wurde darauf hingewiesen, dass Hunde angeleint werden müssen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.