Projekt zwischen Grundschule und Gymnasium - Aufführung am Freitag
Gemeinsam auf dem Tanzparkett

Lokales
Schwarzenfeld
06.05.2013
29
0
Schule einmal anders: Derzeit läuft ein gemeinsames Tanzprojekt zwischen Schülern des Gymnasiums und der Grundschule Schwarzenfeld im Zuge der Aktion "Übergänge ans Gymnasium gestalten" am Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium Nabburg unter der Leitung von Oberstudienrätin Dr. Anja Wiesner.

Eine Besonderheit dieses Projekts ist die Beteiligung der Universität Regensburg. Sportdozentin Pamela Schwab konnte eine ihrer Studentinnen, Katharina Fregin, für die Idee begeistern, eine gemeinsame Aufführung von Gymnasiasten und Grundschülern vorzubereiten. Studienrätin Claudia Lippert, die Fachbetreuerin für Sport am Nabburger Gymnasium, bot ihre Zusammenarbeit an.

Dazu trafen sich Tanz interessierte Schüler vorwiegend aus den neunten Klassen des Gymnasiums und aus der Schwarzenfelder vierten Klasse mehrmals, um einen Tanz einzustudieren. So konnten die Jüngeren in spielerischer und unkomplizierter Art mit älteren Gymnasiasten Kontakt aufnehmen und von den Erfahrungen der Älteren profitieren. Für die Gymnasiasten war es ein Gewinn, mit den aufgeschlossenen und freundlichen Grundschulkindern umzugehen. Schnell wurden über die Musik und die Bewegung Gemeinsamkeiten entdeckt und Freundschaften geknüpft.

Katharina Fregin gelang es ohne Mühe, die unterschiedlichen Altersgruppen zusammenzuführen. Mit großem Geschick brachte sie ihren "Tanzschülern" rhythmische Körperpräsenz und Bewegungsabläufe bei.

Beim Projekttag "Gesunde Schule" am 10. Mai in Schwarzenfeld wird das Ergebnis dieser gemeinsamen Arbeit bei einer Aufführung zu sehen sein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.