Schachabteilung fördert zweite Mannschaft
Goldrichtige Entscheidung

Den Erich-Schwider-Pokal und den Vereinsmeisterpokal gewann heuer Michael Weiß (Zweiter von links). Bild: mab
Lokales
Schwarzenfeld
13.08.2014
0
0
Die Schachabteilung hat eine Saison mit Höhen und Tiefen hinter sich. Nach einem schlechten Start und dem wiederholten Ausfall entscheidender Leistungsträger war schon frühzeitig klar, dass für die 1. Mannschaft der Meisterschaftszug in der Bezirksliga abgefahren war. Die 2. Mannschaft hingegen war hervorragend in die Kreisliga gestartet und führte nach fünf Runden die Tabelle verlustpunktfrei an.

Dies war der Auslöser für die Verantwortlichen, das Augenmerk ab sofort auf eine starke zweite Mannschaft zu legen und deren gute Meisterschaftschancen zu fördern. Eine Entscheidung, die sich im Nachhinein als goldrichtig erweisen sollte.

Die erste Mannschaft erreichte einen, unter den gegebenen Umständen guten vierten Platz, während die Zweite mit vier Punkten Vorsprung souverän den Meistertitel der Kreisliga Nord einfahren konnte. Ein ganz besonderer Dank gebührt den Mannschaftsführern der beiden Mannschaften, Hans Tranitz und Edgar Mulzer, die trotz ständigem Spielermangel die Aufgabe mit Fingerspitzengefühl gelöst haben. Der schöne Erfolg der Zweiten wird jedoch getrübt, da in der nächsten Saison aufgrund einiger Abgänge diese Meister-Mannschaft nicht mehr gemeldet werden kann. Die Meisterschaftsurkunde wurde am 1.Juni beim Oberpfälzer Schachkongress in Sinzing entgegen genommen.

Als Veranstalter von Turnieren zählt Schwarzenfeld zu den bevorzugten Adressen der Oberpfalz. Zentral gelegen, mit herrlichen Räumlichkeiten und perfekter Turnierorganisation gibt es jedes Mal Teilnehmerrekorde zu vermelden. Am 24. Mai bei den 4. Oberpfälzer Senioren-Blitzschach-Meisterschaften, im Sportpark, gewann überraschend Heinrich Federer den Titel der Klasse Ü 75.

Mit der Vereinsmeisterschaft, dem Erich-Schwider-Pokal, dem Schnellschach-Turnier und dem Vier-Jahreszeiten-Blitz hatte Spielleiter Edgar Mulzer wieder einen randvollen Veranstaltungskalender zusammengestellt. Den Vereinsmeistertitel holte sich auch heuer wieder Michael Weiß vor Heinz Seifert und den punktgleichen Hans Tranitz und Edgar Mulzer. Auch den Erich-Schwider-Pokal gewann Michael Weiß vor Josef Kutscher und Dietmar Fröbe. Sieger im Schnellschach-Turnier wurde überlegen Jürgen Lautner, gefolgt von Hans Tranitz und Udo Moritz.

Seit über einem Jahr unterrichtet Hans Tranitz drei Jugendliche im königlichen Spiel. Jeden Montag um 18.30 werden eineinhalb Stunden lang die Grundlagen nach den Vorgaben des deutschen Schachbundes vermittelt. Die ersten beiden Prüfungen zur Erlangung des "Bauern-Diploms" und des "Turm-Diploms" konnten bereits von allen erfolgreich abgelegt werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.